Wir haben nun auch einen deutschsprachigen Discord-Server für Neverwinter, schaut vorbei:
https://discord.gg/zXcRR97

[Übersicht] Verbesserungsvorschläge

13»

Kommentare

  • sheydrale
    sheydrale Tante für alle Belange Beiträge: 1,402 Community Moderator
    bearbeitet Dezember 2013
    Guten Morgen Talyn,

    Da es sich bei den Verbesserungswünschen um eine längere Liste handelt, dauert es natürlich dementprechend die Punkte auf Pro und Contra abzuwägen. In der nächsten Zeit wird es eine Rückmeldung dazu geben, also noch etwas Geduld!

    - Sheydrale -
    Beste Grüße

    Sheydrale
    Community Team


    [ Allgemeines Regelwerk | Forenregeln | Schreibt mir eine E-Mail: [email protected] ]

    Stay Connected: [ Facebook & Twitter ]
    Aktuelle Videos: [ Neverwinter Youtube-Channel ]

    Aktuelle Vorschau und Info: [ Erweiterung 12: Tomb of Annihilation ]
    Aktuelle Fehler: [ [Tomb of Annihilation] Bekannte Fehler,- und Problemberichte ]
    Aktuelles Feedback: [ [Tomb of Annihilation] Feedback ]

    Aktuelles Gildenspotlight: [ Die Kolonie der Atlanter - Best of ]
    Aktuelles Foundryspotlight: [ - ]

    i332wyod.png
  • talyn81
    talyn81 Leibeigener Beiträge: 166 ✭✭✭
    bearbeitet Dezember 2013
    Erstmal vielen Dank für deine Rückmeldung Sheydrale. An sich dachte ich eher an die "Vorauswahl" durch Anachronex ^^
    Aber eine direkte Rückmeldung von den Entwicklern finde ich auch gut :)

    Dann hätte ich aber noch ein paar Ideen ...

    1) Gerade in Hinblick auf die immer wiederkehrenden Probleme nach größeren Patches würde ich es sehr gut finden, wenn sämtliche Spotlight-Quests (die bleiben ja meistens im Katalog) z.B. 1x im Monat anstelle der "alten" mit der aktuellsten Version veröffentlicht werden. Wenn die Quests eh nochmal veröffentlicht werden müssen, sollen die auch den aktuellen Stand widerspiegeln. Als Autor keine Veränderung mehr vornehmen zu können (die "normale" Questvariante wird nicht ansatzweise so oft gespielt) nervt auf Dauer.

    2) Sofern das nicht sowieso so gemacht wird, wäre es super, wenn die Schimpfwortfilter auf die ausgewählte Foundry-Sprache eingestellt werden. Sprich eine deutsche Foundry nutzt den deutschen Filter, eine englische den englischen usw.

    3) Überarbeitung der Musikstücke: anstelle der jetzigen Bezeichnungen würde ich eine "markante" Bezeichnung pro Musikstück gut finden und in der Beschreibung die Orte, an denen diese Musik zu hören ist. Aktuell hat man sehr viele Einträge, die genau das gleiche Musikstück abspielen

    4) Die Foundry Testchars sollten manuell und stufenlos im Level einstellbar sein. Ich war zwar lange nicht mehr so aktiv im Editor, aber ich glaube bei 30 oder 35 war Ende mit dem Level. Des weiteren sollte man direkt bei der Erstellung ein Mount im Inventar haben und nicht erst die Quest dafür abschließen müssen

    5) Die Änderung der Körpergröße sollte bis auf "Riesen"-Niveau möglich sein. Aktuell ist es sogar gar nicht möglich eine Größenänderung bei den Riesen vorzunehmen ohne das diese auf "normale Humanoidengröße" oder kleiner geändert werden

    Achja fast vergessen ...
    6) Wenn eine Foundry-Quest eine bestimmte Anzahl an Spiele (sagen wir mal 2500) erreicht hat, sollte diese in einen getrennten Reiter (Hall of Fame o.ä.) geschoben werden und somit nicht mehr unter Beste erscheinen. Da viele Spieler nur Quests spielen, die in diesem Reiter sind (oder unter vorgestellt), könnte man so für ein wenig Bewegung sorgen und einige Quests würden eher gespielt werden. Alternativ ginge auch die Hardcore-Variante Quests für eine bestimmte Zeit aus dem Katalog zu nehmen und nur noch per manuelle Suche verfügbar zu machen. Denn im Grunde hat man kaum einen Anreiz Zeit und Mühe aufzuwenden, wenn man nur einen extrem kleinen Teil der Spielerschaft erreichen kann.
    Meine Foundry:
    Kampagne "Das Artefakt"
    Akt1 - Reichtum oder Tod: NW-DP9YOL9X8
    Akt2 - ungewollte Aufmerksamkeit: NW-DQTAY9NQN
    Akt3 - ein böses Erwachen: eingestampft

    Aufgrund der Bewertungen für Foundry 2 verzichte ich auf weitere Quests. Die aktuelle "Community" scheint mit Quests überfordet zu sein, die nicht nur aus "töte Monster" besteht.
  • sheydrale
    sheydrale Tante für alle Belange Beiträge: 1,402 Community Moderator
    bearbeitet Dezember 2013
    Guten Abend zusammen.
    balki schrieb: »
    - eine einstellbare Schadenshöhe der einzelnen Fallentypen.
    - dem Foundryserver mehr Power geben, dieser laggt so dermaßen, das ein spielen UNMÖGLICH ist, selbst in niedrigster Grafik.

    WICHTIGSTER PUNKT:

    Wenn man eine Foundry Quest erstellt hat, diese dann veröffentlicht... sollte es sich auch um GENAU diese handeln und nicht irgend eine der Versionen die man Tage zuvor, bearbeitet und gespeichert hat...... und nicht wie es aktuell der Fall ist das die Versionen alle 5 Minuten wechseln......

    Zu Punkt 1: Dazu gab es bereits eine Antwort ...

    Fallen:

    1. Stärke des Schadens sollte definierbar sein {Anachronex: Maximal aus einem vordefinierten Pool von Stärkegraden}

    Zu Punkt 2: Was genau meinst Du damit, woran machst Du das fest? In welcher Situation hast Du Schwierigkeiten? Ich habe derzeitig keinerlei großartige Probleme, dass ein Spielen unmöglich wäre. Weder im 2D, noch im 3D oder Preview-Modus.

    Zu Punkt 3: Gibt es hier noch jemanden, dem ein solches Problem aufgefallen wäre?

    talyn81 schrieb: »
    Erstmal vielen Dank für deine Rückmeldung Sheydrale. An sich dachte ich eher an die "Vorauswahl" durch Anachronex ^^
    Aber eine direkte Rückmeldung von den Entwicklern finde ich auch gut :)

    Dann hätte ich aber noch ein paar Ideen ...

    1) Gerade in Hinblick auf die immer wiederkehrenden Probleme nach größeren Patches würde ich es sehr gut finden, wenn sämtliche Spotlight-Quests (die bleiben ja meistens im Katalog) z.B. 1x im Monat anstelle der "alten" mit der aktuellsten Version veröffentlicht werden. Wenn die Quests eh nochmal veröffentlicht werden müssen, sollen die auch den aktuellen Stand widerspiegeln. Als Autor keine Veränderung mehr vornehmen zu können (die "normale" Questvariante wird nicht ansatzweise so oft gespielt) nervt auf Dauer.

    Darüber hatten wir beide bereits schon gesprochen. Siehe dazu: Offizieller-Foundry-Spotlight-Diskussionsthread

    Wenn Du Deine InGame-Vorstellung erneuern möchtest, musst Du die überarbeitete Fassung bei Cryptic neu einreichen. Niemand wird ungefragt eine solche Kopie erstellen ohne Zustimmung des Spielers.

    talyn81 schrieb: »
    3) Überarbeitung der Musikstücke: anstelle der jetzigen Bezeichnungen würde ich eine "markante" Bezeichnung pro Musikstück gut finden und in der Beschreibung die Orte, an denen diese Musik zu hören ist. Aktuell hat man sehr viele Einträge, die genau das gleiche Musikstück abspielen

    Letzteren Punkt kann ich nachvollziehen, doch warum sollte der Ort von Nutzen sein?
    talyn81 schrieb: »
    4) Die Foundry Testchars sollten manuell und stufenlos im Level einstellbar sein. Ich war zwar lange nicht mehr so aktiv im Editor, aber ich glaube bei 30 oder 35 war Ende mit dem Level. Des weiteren sollte man direkt bei der Erstellung ein Mount im Inventar haben und nicht erst die Quest dafür abschließen müssen

    5) Die Änderung der Körpergröße sollte bis auf "Riesen"-Niveau möglich sein. Aktuell ist es sogar gar nicht möglich eine Größenänderung bei den Riesen vorzunehmen ohne das diese auf "normale Humanoidengröße" oder kleiner geändert werden

    Kommt auf die Liste.
    talyn81 schrieb: »
    Achja fast vergessen ...
    6) Wenn eine Foundry-Quest eine bestimmte Anzahl an Spiele (sagen wir mal 2500) erreicht hat, sollte diese in einen getrennten Reiter (Hall of Fame o.ä.) geschoben werden und somit nicht mehr unter Beste erscheinen. Da viele Spieler nur Quests spielen, die in diesem Reiter sind (oder unter vorgestellt), könnte man so für ein wenig Bewegung sorgen und einige Quests würden eher gespielt werden. Alternativ ginge auch die Hardcore-Variante Quests für eine bestimmte Zeit aus dem Katalog zu nehmen und nur noch per manuelle Suche verfügbar zu machen. Denn im Grunde hat man kaum einen Anreiz Zeit und Mühe aufzuwenden, wenn man nur einen extrem kleinen Teil der Spielerschaft erreichen kann.

    An sich ist der Vorschlag in Ordnung, aber gänzlich für einen bestimmten Zeitraum die Quests aus dem Katalog herauszunehmen? Ich denke kein Autor, der Zeit und Schweiss in sein Projekt gesteckt hat, sehe soetwas gerne. Wie Du selbst sagt: Hardcore-Variante. So würde wahrscheinlich auch jeder darauf reagieren.


    - Update -

    (Allgemein) Level: Preview-Charaktere auf Endstufe spielbar
    (Allgemein) Eigene Reittiere um unter Realbedingungen testen zu können
    (NSC/Begegnung) Erweiterung der Körpergröße auf Riesenmaß

    Beste Grüße

    Sheydrale
    Community Team


    [ Allgemeines Regelwerk | Forenregeln | Schreibt mir eine E-Mail: [email protected] ]

    Stay Connected: [ Facebook & Twitter ]
    Aktuelle Videos: [ Neverwinter Youtube-Channel ]

    Aktuelle Vorschau und Info: [ Erweiterung 12: Tomb of Annihilation ]
    Aktuelle Fehler: [ [Tomb of Annihilation] Bekannte Fehler,- und Problemberichte ]
    Aktuelles Feedback: [ [Tomb of Annihilation] Feedback ]

    Aktuelles Gildenspotlight: [ Die Kolonie der Atlanter - Best of ]
    Aktuelles Foundryspotlight: [ - ]

    i332wyod.png
  • cushparl
    cushparl Visionär der Foundry Beiträge: 861 Abenteurer
    bearbeitet Dezember 2013
    sheydrale schrieb: »
    Wenn Du Deine InGame-Vorstellung erneuern möchtest, musst Du die überarbeitete Fassung bei Cryptic neu einreichen. Niemand wird ungefragt eine solche Kopie erstellen ohne Zustimmung des Spielers.

    Wie soll das bei bereits gefeaturten Quests funktionieren? Der "Einreichen"-Button verschwindet ja nach einmaliger Benutzung... und taucht auch nicht mehr wieder auf. Ist das ein Fehler? Ich kenne es nämlich nicht anders.

    Oder muss man einen anderen Weg wählen? Wenn ja welchen? Allein eine neue Version zu "veröffentlichen" reicht ja jedenfalls nicht aus.
  • talyn81
    talyn81 Leibeigener Beiträge: 166 ✭✭✭
    bearbeitet Dezember 2013
    Cushparl hat meine Frage im Grunde bereits gestellt. Ich weiß gar nicht wie ich die Quest nochmal einreichen kann, nachdem diese bereits zur Foundry Quest der Woche xy geworden ist. Der Knopf zum erneuten Einreichen ist nicht mehr da und anstelle dessen steht dort "wurde bei Cryptic eingereicht".

    Betr. der Musik:
    Die Angabe der Orte wo diese Musik zu hören ist, würde für einige Leute mit Sicherheit die Suche erleichtern. Man rennt z.B. durch Alt-Sharandar und denkt sich "dieses Stück hätte ich gerne". Nun müsste man entweder alles Stücke anhören (und hoffen, dass die Vorschau auch funktioniert) oder man klickt sich schnell durch und liest die Ortsbeschreibung. Letzteres ist einfacher, wenn man ein bestimmtes Stück haben möchte. Richtige Musiktitel sind besser geeignet, wenn man nicht ständig doppelte Einträge haben mag und einfach so auf der Suche ist.

    Betr. der "Hardcore-Variante":
    MMOs leben davon, dass neuer Content gespielt wird. Leider fällt die Foundry hier aus dem System raus. Hier wird belohnt wer zuerst eine Quest erstellt und vermarktet hat (und natürlich wer ein optimales Zeit-/Nutzenverhältnis im Sinne von "knapp an den 15 Minuten dran" bietet). Wer ein paar tausend Spiele auf einer Quest verbuchen kann, der sollte auch in der Lage sein anderen Leuten das Gleiche zu gönnen. Und mit dem jetzigen System ist das meiner Meinung nach nicht möglich. Deswegen gab und gibt es ja die vielen Änderungswünsche was die Foundry-Suche, Bewertung, Vorstellung, usw. angeht.
    Meine Foundry:
    Kampagne "Das Artefakt"
    Akt1 - Reichtum oder Tod: NW-DP9YOL9X8
    Akt2 - ungewollte Aufmerksamkeit: NW-DQTAY9NQN
    Akt3 - ein böses Erwachen: eingestampft

    Aufgrund der Bewertungen für Foundry 2 verzichte ich auf weitere Quests. Die aktuelle "Community" scheint mit Quests überfordet zu sein, die nicht nur aus "töte Monster" besteht.
  • talyn81
    talyn81 Leibeigener Beiträge: 166 ✭✭✭
    bearbeitet Dezember 2013
    Gibt es betr. "Aktualisierung" von featured Quests per erneutem Hochladen bereits eine Info, wie das gemacht werden muss?
    Falls das gehen sollte, reiche ich auch gerne einen Screenshot ein, auf dem man sieht, dass es nicht geht ^^
    Meine Foundry:
    Kampagne "Das Artefakt"
    Akt1 - Reichtum oder Tod: NW-DP9YOL9X8
    Akt2 - ungewollte Aufmerksamkeit: NW-DQTAY9NQN
    Akt3 - ein böses Erwachen: eingestampft

    Aufgrund der Bewertungen für Foundry 2 verzichte ich auf weitere Quests. Die aktuelle "Community" scheint mit Quests überfordet zu sein, die nicht nur aus "töte Monster" besteht.
  • sheydrale
    sheydrale Tante für alle Belange Beiträge: 1,402 Community Moderator
    bearbeitet Dezember 2013
    Hallo ihr Lieben,

    Vor Ewigkeiten hatte man mir mitgeteilt, das ein 'neues Einreichen' für eine Aktualisierung ausreichen würde. Ich habe diesbezüglich jetzt nochmal nachgehakt. Durchaus möglich das es damals falsch aufgefasst wurde und es sich bei dem Thema eigentlich um die ganz normalen Quests handelte. Sobald ich die Rückmeldung habe, werde ich sie an euch weiterreichen!

    talyn81 schrieb: »
    Betr. der Musik:
    Die Angabe der Orte wo diese Musik zu hören ist, würde für einige Leute mit Sicherheit die Suche erleichtern. Man rennt z.B. durch Alt-Sharandar und denkt sich "dieses Stück hätte ich gerne". Nun müsste man entweder alles Stücke anhören (und hoffen, dass die Vorschau auch funktioniert) oder man klickt sich schnell durch und liest die Ortsbeschreibung. Letzteres ist einfacher, wenn man ein bestimmtes Stück haben möchte. Richtige Musiktitel sind besser geeignet, wenn man nicht ständig doppelte Einträge haben mag und einfach so auf der Suche ist.

    Das ist nachvollziehbar und wird demnach in die Liste aufgenommen.
    talyn81 schrieb: »
    Betr. der "Hardcore-Variante":
    MMOs leben davon, dass neuer Content gespielt wird. Leider fällt die Foundry hier aus dem System raus. Hier wird belohnt wer zuerst eine Quest erstellt und vermarktet hat (und natürlich wer ein optimales Zeit-/Nutzenverhältnis im Sinne von "knapp an den 15 Minuten dran" bietet). Wer ein paar tausend Spiele auf einer Quest verbuchen kann, der sollte auch in der Lage sein anderen Leuten das Gleiche zu gönnen. Und mit dem jetzigen System ist das meiner Meinung nach nicht möglich. Deswegen gab und gibt es ja die vielen Änderungswünsche was die Foundry-Suche, Bewertung, Vorstellung, usw. angeht.

    Ich verstehe Deinen Standpunkt sehr gut, Talyn. Ich bin auch der Meinung, dass Autoren für ihre Mühen belohnt werden sollten, aber es liegt nicht an uns die Einstellung der Spielerschaft zu diktieren. Wenn Spieler 15,-minütige Quests vorziehen als jene, die weit darüber hinaus gehen, dann liegt das am Spieler allein. Es ist eine Sache des Angebots und der Nachfrage. Dein Vorschlag ist einfach zu rabiat und bestraft Autoren, die sich den 'Neigungen' der gesamten Spielerschaft angepasst haben und damit ihre Quests in den Vordergrund schieben konnten/können. Verstehst Du? Es gibt bereits viele gute Ideen, um z.B längere Aufgaben interessanter zu gestalten und solche Ideen bzw. Vorschläge sind sicherlich leichter nachvollziehbar als genannte Hardcore-Variante. Die Foundry ist eine Plattform für Spieler, die nach eigener Fantasie ihre Ideen umsetzen können (ausgenommen des Wortfilters) und sich - je nachdem - an die Wünsche der Mitspieler orientieren kann - oder auch nicht. Das mit der 'Belohnung' kann ich nicht wirklich unterschreiben, denn auch die unterliegt der Spielerschaft, die Deine Foundry jederzeit spielen kann (ausgenommen bei techn. Problemen, Serverwartung, etc.)

    - Update -

    1. (Sound) Überarbeitung der Liedtitel; prägnantere Namen mit Hinweis in welchem Gebiet das Titelstück zu hören ist
    Beste Grüße

    Sheydrale
    Community Team


    [ Allgemeines Regelwerk | Forenregeln | Schreibt mir eine E-Mail: [email protected] ]

    Stay Connected: [ Facebook & Twitter ]
    Aktuelle Videos: [ Neverwinter Youtube-Channel ]

    Aktuelle Vorschau und Info: [ Erweiterung 12: Tomb of Annihilation ]
    Aktuelle Fehler: [ [Tomb of Annihilation] Bekannte Fehler,- und Problemberichte ]
    Aktuelles Feedback: [ [Tomb of Annihilation] Feedback ]

    Aktuelles Gildenspotlight: [ Die Kolonie der Atlanter - Best of ]
    Aktuelles Foundryspotlight: [ - ]

    i332wyod.png
  • noheronwo
    noheronwo Gänsehaut Autor Beiträge: 587 Abenteurer
    bearbeitet Dezember 2013
    Hiho Sheydrale.
    Also bei einigen Aussagen von dir (ich weiß das du mit "uns" nicht das CM-Team, sondern den Entwickler meinst ^^) muß ich zumindest einige Ergänzungen anmerken:
    sheydrale schrieb: »
    ..., aber es liegt nicht an uns die Einstellung der Spielerschaft zu diktieren. Wenn Spieler 15,-minütige Quests vorziehen als jene, die weit darüber hinaus gehen, dann liegt das am Spieler allein.
    Durch die Vorgaben der tgl. Foundry-Quests (1x - 4x eine Foundry, mit je mind. 15 min. (Voraussetzung für Daylie-Status)) diktiert ihr (der Entwickler) sehr wohl die Einstellung der Spielerschaft.
    Eine testweise Änderung auf zB. 1x - 2x eine Foundry, mit je mind. 30 min. (15 min. für Daylie-Status bleibt bestehen) würde alle Quests unterhalb dieser Zeitgrenze, mit sofortiger Wirkung anfangen lassen als Staubfänger zu fungieren.
    Ich spreche hier von Quests, deren Playcounter weit oberhalb der 25.000 steht und die schon seit geraumer Zeit bei mind. dreiviertel der gesamten Spielerschaft, den gleichen Stellenwert wie das Beten einnehmen und ebenso tgl. absolviert werden, teilweise 4x direkt hintereinander.
    Hebt PW/Cryptic die Zeitvorgabe wie im genannten Bsp. an, werden diese "achso beliebten" 15 - 20 min. Foundrys, wie gewisse Haustiere zu Beginn der Sommerferien, an der Autobahn ausgesetzt ... Das ist Fakt und hat nichts damit zu tun, das der Autor den Geschmack der Masse getroffen hatte, sondern liegt einzig und allein an der Mindestzeitvorgabe für die tgl. Quest.
    Es ist eine Sache des Angebots und der Nachfrage. Dein Vorschlag ist einfach zu rabiat und bestraft Autoren, die sich den 'Neigungen' der gesamten Spielerschaft angepasst haben und damit ihre Quests in den Vordergrund schieben konnten/können.
    Wie oben erwähnt, bestimmt der Entwickler durch die Zeitkriterien für den Daylie-Status/die tgl. Foundry das Angebot, wobei die entsprechende Nachfrage der Spieler dazu, durch die AD-Belohnung generiert wird.
    Würde die AD-Belohnung, bei gleichen, zeitlichen Bedingungen, von derzeit 1000 AD/Quest auf zB. 250 AD/Quest reduziert, könnte ein Autor im Editor entwicklen was er wollte ... es gebe kaum eine Spielerschaft an die er seine Quest anpassen könnte, denn ein Prozentwert der im 90er Bereich liegt, würde von eben auf jetzt, von der Gesamtheit der Foundry-Spieler, wegbrechen.
    Als mogliches 'Anpassungskriterium' für einen Autor, würde dann noch die Nachfrage an XP in Frage kommen.
    Welche künstlerische und spielerische Qualität (zB. auch ein Werbekriterium für den Spielentwickler) solche "Monsterklatsch-Foundrys" dann aufweisen, hat mMn das "Waukeen-Event"-Wochenende eindrucksvoll und aufschlußreich gezeigt.
    talyns Hardcore-Variante mag evtl. wirklich etwas zu radikal sein, aber seine Alternative mit einem eigenen 'Hall-of-Fame'-Reiter ab einer bestimmten Anzahl Plays wäre wirklich überlegenswert, da die Quests im Katalog verbleiben, die 'Beste-' als auch die 'Vorgestellt'-Kategorie stark entschlackt würden, womit "sichtbarer" Platz und somit eine Chance für Neulinge geschaffen werden würde.

    Es gibt bereits viele gute Ideen, um z.B längere Aufgaben interessanter zu gestalten und solche Ideen bzw. Vorschläge sind sicherlich leichter nachvollziehbar als genannte Hardcore-Variante. Die Foundry ist eine Plattform für Spieler, die nach eigener Fantasie ihre Ideen umsetzen können (ausgenommen des Wortfilters) und sich - je nachdem - an die Wünsche der Mitspieler orientieren kann - oder auch nicht. Das mit der 'Belohnung' kann ich nicht wirklich unterschreiben, denn auch die unterliegt der Spielerschaft, die Deine Foundry jederzeit spielen kann (ausgenommen bei techn. Problemen, Serverwartung, etc.)
    Unterschreibe ich soweit.
    Allerdings weise ich nochmals darauf hin, das dem Entwickler ein besonders großes Stück vom "Richtungsweisenden Kuchen" sein eigen nennen muß, da er die zeitlichen (und Anzahlmäßigen) Vorgaben für den Daylie-Status/die tgl. Foundry-Quest vorgibt und somit, wie in obigen Bsp. aufgezeigt, in gewisser Weise das 'Angebot/Nachfrage'-Verhältnis steuert.
    So negativ wie das im ersten Augenblick aussieht, hat es doch auch einen immensen positiven Vorteil ... wenn der Entwickler (mit Uhrmacherwerkzeug, nicht mit dem Vorschlaghammer ;)) an den richten Schrauben der Zeitvorgaben schraubt, kann er wunderbar eine Win/Win-Situation herbeiführen ... Vorschläge dazu gibt es zuhauf (mMn nicht nur im hiesigen Forum), man muß sie nur umsetzen.

    Auch wenn ich (mal wieder) ne Menge 'Forumpapier' für meine Ausführungen benutzt habe, ist das in keinster Weise irgendein Vorwurf an dich, oder deine Arbeit Sheydrale. Gott bewahre, nein.
    Sieh es bitte als Ergänzung zu deinen Erklärungen an, in denen einfach die 'Entwicklerkomponente' nicht erwähnt war.

    Grüße und so :cool:
  • talyn81
    talyn81 Leibeigener Beiträge: 166 ✭✭✭
    bearbeitet Dezember 2013
    Danke für deine Formulierung. Ich habe lange überlegt ob und was ich schreiben soll. Du hast es sehr gut getroffen ^^
    Vlt. könnte man ja auch im Wechsel die Foundry-Quest soweit ändern, dass Tag 1 = 15min, Tag 2 = 30 min und so weiter wird. Wechselnde Daily-Quests haben wir ja bereits. Da sollte es eigentlich auch möglich sein sowas für die Foundry zu machen.

    Ich hoffe, man kann mir folgen. Habe gerade meine Panzerzerstörungsphase und bin geistig gerade nicht mehr ganz auf der Höhe ^^
    Meine Foundry:
    Kampagne "Das Artefakt"
    Akt1 - Reichtum oder Tod: NW-DP9YOL9X8
    Akt2 - ungewollte Aufmerksamkeit: NW-DQTAY9NQN
    Akt3 - ein böses Erwachen: eingestampft

    Aufgrund der Bewertungen für Foundry 2 verzichte ich auf weitere Quests. Die aktuelle "Community" scheint mit Quests überfordet zu sein, die nicht nur aus "töte Monster" besteht.
  • sheydrale
    sheydrale Tante für alle Belange Beiträge: 1,402 Community Moderator
    bearbeitet Dezember 2013
    noheronwo schrieb: »
    Hiho Sheydrale.
    Also bei einigen Aussagen von dir (ich weiß das du mit "uns" nicht das CM-Team, sondern den Entwickler meinst ^^) muß ich zumindest einige Ergänzungen anmerken:

    Durch die Vorgaben der tgl. Foundry-Quests (1x - 4x eine Foundry, mit je mind. 15 min. (Voraussetzung für Daylie-Status)) diktiert ihr (der Entwickler) sehr wohl die Einstellung der Spielerschaft.
    Eine testweise Änderung auf zB. 1x - 2x eine Foundry, mit je mind. 30 min. (15 min. für Daylie-Status bleibt bestehen) würde alle Quests unterhalb dieser Zeitgrenze, mit sofortiger Wirkung anfangen lassen als Staubfänger zu fungieren.
    Ich spreche hier von Quests, deren Playcounter weit oberhalb der 25.000 steht und die schon seit geraumer Zeit bei mind. dreiviertel der gesamten Spielerschaft, den gleichen Stellenwert wie das Beten einnehmen und ebenso tgl. absolviert werden, teilweise 4x direkt hintereinander.
    Hebt PW/Cryptic die Zeitvorgabe wie im genannten Bsp. an, werden diese "achso beliebten" 15 - 20 min. Foundrys, wie gewisse Haustiere zu Beginn der Sommerferien, an der Autobahn ausgesetzt ... Das ist Fakt und hat nichts damit zu tun, das der Autor den Geschmack der Masse getroffen hatte, sondern liegt einzig und allein an der Mindestzeitvorgabe für die tgl. Quest.

    Verstehe mich bitte nicht falsch, noheronwo, meine Aussage bezog sich auf den oben genannten Vorschlag der Hardcore-Variante. Und ja, die Bestimmung liegt bei mindestens 15 Minuten, darüber hinaus ist es wahrscheinlich bis in alle Ewigkeit ausbaufähig. Selbstverständlich muss es in irgendeiner Weise soetwas wie ein Minimum geben. Und statt in diesem Fall 1, 2, 3 Minuten als Mindestzeit, ist sie auf 15 Minuten festgelegt worden. Wenn ersteres der Fall gewesen wäre, dann hätten Spieler wohl solche vorgezogen (oder jedes andere vorgegebene Minimum), denn manche mögen vielleicht durchaus möglichst den kurzen Weg für die Belohnung gehen wollen und es liegt am Autor selbst, ob er dies ermöglichen möchte oder nicht. Und trotzdem könnten sich Autoren nach der Favoritenzeit der Spieler richten, müssen es aber nicht. Es steht jedem frei. Es hat also nichts mit diktieren im Sinne von Zwang zu tun. Die Entscheidungen trifft jeder für sich selbst, Spieler wie auch Autor.

    Der Vorschlag zur Staffellung für den Daily-Quest-Abschluss ist bereits gefallen und solche Vorschläge sind für alle Parteien angenehmer, als gleich mit dem Vorschlaghammer anzurücken. Das war der eigentliche Sinn hinter meinem Beitrag, es gibt zwei Parteien, für die ein Weg gefunden werden muss, ohne das Blut fließt - im metaphorischen Sinne.
    noheronwo schrieb: »

    Wie oben erwähnt, bestimmt der Entwickler durch die Zeitkriterien für den Daylie-Status/die tgl. Foundry das Angebot, wobei die entsprechende Nachfrage der Spieler dazu, durch die AD-Belohnung generiert wird.
    Würde die AD-Belohnung, bei gleichen, zeitlichen Bedingungen, von derzeit 1000 AD/Quest auf zB. 250 AD/Quest reduziert, könnte ein Autor im Editor entwicklen was er wollte ... es gebe kaum eine Spielerschaft an die er seine Quest anpassen könnte, denn ein Prozentwert der im 90er Bereich liegt, würde von eben auf jetzt, von der Gesamtheit der Foundry-Spieler, wegbrechen.
    Als mogliches 'Anpassungskriterium' für einen Autor, würde dann noch die Nachfrage an XP in Frage kommen.
    Welche künstlerische und spielerische Qualität (zB. auch ein Werbekriterium für den Spielentwickler) solche "Monsterklatsch-Foundrys" dann aufweisen, hat mMn das "Waukeen-Event"-Wochenende eindrucksvoll und aufschlußreich gezeigt.
    talyns Hardcore-Variante mag evtl. wirklich etwas zu radikal sein, aber seine Alternative mit einem eigenen 'Hall-of-Fame'-Reiter ab einer bestimmten Anzahl Plays wäre wirklich überlegenswert, da die Quests im Katalog verbleiben, die 'Beste-' als auch die 'Vorgestellt'-Kategorie stark entschlackt würden, womit "sichtbarer" Platz und somit eine Chance für Neulinge geschaffen werden würde.

    Nochmal in aller Deutlichkeit: Egal ob der Spieler eine Quest mit 15, 30 oder auch 45 Minuten abschließt, er erhält seine Belohnung. Nur spielt hier für den Spieler selbst wohl Zeit/Nutzen-Faktor eine große Rolle, die nicht festgelegt wurde. Was die 'Monsterklatsch-Foundrys' betrifft, so ist es mein persönlicher Geschmack nicht, aber hier kommen wir wieder auf das Thema: Was Spieler wollen.

    Ich lehnte Talyns Vorschlag zu der Hall of Fame auch in keiner Weise ab, sondern nur die herbe.

    noheronwo schrieb: »

    Unterschreibe ich soweit.
    Allerdings weise ich nochmals darauf hin, das dem Entwickler ein besonders großes Stück vom "Richtungsweisenden Kuchen" sein eigen nennen muß, da er die zeitlichen (und Anzahlmäßigen) Vorgaben für den Daylie-Status/die tgl. Foundry-Quest vorgibt und somit, wie in obigen Bsp. aufgezeigt, in gewisser Weise das 'Angebot/Nachfrage'-Verhältnis steuert.
    So negativ wie das im ersten Augenblick aussieht, hat es doch auch einen immensen positiven Vorteil ... wenn der Entwickler (mit Uhrmacherwerkzeug, nicht mit dem Vorschlaghammer ;)) an den richten Schrauben der Zeitvorgaben schraubt, kann er wunderbar eine Win/Win-Situation herbeiführen ... Vorschläge dazu gibt es zuhauf (mMn nicht nur im hiesigen Forum), man muß sie nur umsetzen.

    Auch wenn ich (mal wieder) ne Menge 'Forumpapier' für meine Ausführungen benutzt habe, ist das in keinster Weise irgendein Vorwurf an dich, oder deine Arbeit Sheydrale. Gott bewahre, nein.
    Sieh es bitte als Ergänzung zu deinen Erklärungen an, in denen einfach die 'Entwicklerkomponente' nicht erwähnt war.

    Weder das, noch Dein ellenlanger Brief in diesem Thread würden mir ein Gefühl geben, dass Du es nicht ernst meinen würdest. Ich danke Dir auch für Deine Ergänzung und Ansicht zu diesem Thema, wirklich! Ich versuche auf diesem Weg nur auch die andere Seite der Medaille zu transportieren und hoffe damit auch etwas Verständnis gegenüber anderen Autoren vermitteln zu können, insbesondere für jene, die keine Forumbenutzer sind und trotzdem gute Quests gestalten.

    Wie ich bereits vor - ich weiss gar nicht mehr wie lange - mal erwähnte, helfe ich euch wo ich kann und sehe es immer wieder gerne, wenn ihr eure Ideen und Vorschläge zum Thema Foundry vortragt und es wird sicherlich immer mal andere Meinungen/Ansichten geben, aber trotz allem ist sie wichtig, um das Spiel für euch angenehmer zu gestalten.

    Ich hoffe Du kannst mit meinem Roman nun auch leben! :D


    talyn81 schrieb: »
    Danke für deine Formulierung. Ich habe lange überlegt ob und was ich schreiben soll. Du hast es sehr gut getroffen ^^
    Vlt. könnte man ja auch im Wechsel die Foundry-Quest soweit ändern, dass Tag 1 = 15min, Tag 2 = 30 min und so weiter wird. Wechselnde Daily-Quests haben wir ja bereits. Da sollte es eigentlich auch möglich sein sowas für die Foundry zu machen.

    Ich hoffe, man kann mir folgen. Habe gerade meine Panzerzerstörungsphase und bin geistig gerade nicht mehr ganz auf der Höhe ^^

    Ich nehme Deinen Vorschlag gerne mal so auf und schauen, ob und inwiefern das möglich ist. :)
    Beste Grüße

    Sheydrale
    Community Team


    [ Allgemeines Regelwerk | Forenregeln | Schreibt mir eine E-Mail: [email protected] ]

    Stay Connected: [ Facebook & Twitter ]
    Aktuelle Videos: [ Neverwinter Youtube-Channel ]

    Aktuelle Vorschau und Info: [ Erweiterung 12: Tomb of Annihilation ]
    Aktuelle Fehler: [ [Tomb of Annihilation] Bekannte Fehler,- und Problemberichte ]
    Aktuelles Feedback: [ [Tomb of Annihilation] Feedback ]

    Aktuelles Gildenspotlight: [ Die Kolonie der Atlanter - Best of ]
    Aktuelles Foundryspotlight: [ - ]

    i332wyod.png
  • cushparl
    cushparl Visionär der Foundry Beiträge: 861 Abenteurer
    bearbeitet Dezember 2013
    So nun wurde schon so viel zum Thema geschrieben, dass man nur froh sein kann, dass es sich nur um
    'Forumpapier'
    handelt - sonst wären schon wieder mehrere Quadratkilometer Regenwald mehr gefährdet.

    Trotzdem wollte ich noch eine Kleinigkeit anmerken: Man sollte hier die Probleme nicht vermischen. (Außer man sagt, es ist alles eins: die Foundry - aber ich denke das hilft nicht wirklich weiter).

    Das eine Problem, auf das sich Talyns sogenannte "Hardcore"-Lösung bezieht, ist, dass sämtliche "Bestseller" samt und sonders noch vor August erstellt wurden - spätestens Anfang Juli, wenn ich das richtig sehe. Wobei ich mir da schwer tue, so lange bin ich noch nicht dabei, meine einzige Quelle sind die Angaben für "letzte Änderung" bei den Kampagnen - die für die Einzelquests werden ja bei jeder Neuveröffentlichung aktualisiert, sagen somit nichts aus.
    Ausnahme sind die ingame vorgestellten. Jüngere Quests, die nicht vorgestellt wurden, findet man im "Beste"-Ordner, wenn überhaupt, nur weit unten in der Liste (also dort, wo sich nur wenige die Mühe machen hinzuscrollen). Aber auch nur die allerbesten. Die meisten tauchen überhaupt nicht auf.
    Immerhin besteht durch den endlich reparierten Neu-Reiter nun für jede Quest die Chance, ausreichend gute Bewertungen zu sammeln... das war zum Zeitpunkt von talyns Vorschlag auch noch nicht der Fall.

    Wie auch immer, der Punkt ist:

    Die altgedienten Quests auf den besten Listenplätzen stehen dort einzig und allein aus dem Grund, dass sie alt sind und zu einem Zeitpunkt beliebt waren, als das System noch in Bewegung war. Mit "dem Publikum entgegen kommen oder eben nicht" hat das überhaupt nichts zu tun. Ich bin mir sicher, dass irgendwo in den uneinsehbaren Tiefen des Katalogs jede Menge Quests sind, die auch dem Massengeschmack besser entsprächen als die, die dort oben stehen.


    Die Sache mit dem "Publikumsanpassung vs persönliche Vorlieben des Autors" ist eine ganz andere Geschichte... und ich denke es ist richtig, dass ein gestaffeltes Belohnungs-System (inzwischen sooo oft gefordert - überall) da tatsächlich einiges bewirken könnte. Es geht überhaupt nicht darum, dass "meine" Art von Quest besser belohnt wird - sondern darum, dass eine größere Vielfalt an Spielweisen sinnvoll möglich ist.

    Anmerkung eines Frustrierten: Üblicherweise fallen dann an dieser Stelle die Argumente von wegen "Autoren passt euch an. Teilt Eure Quest doch einfach auf." (und das ist die harmlose Variante. Rabiatere Naturen halten einem dann eher mal vor, ein unbelehrbarer Snob zu sein, der sich zu fein ist dem Publikum entgegenzukommen...). Ein solche Zerstückelung ist keine Lösung. Man kann nicht einfach alle 15 Minuten einen Einschnitt machen. Das lässt sich nur in den wenigsten Fällen sinnvoll in die Geschichte integrieren. Sämtliche Quests, die echte Atmosphäre aufbauen, fangen an diesem Punkt gerade erst wirklich an, interessant zu werden. Ich kenne Beispiele von Quests, wo die Zerteilung in "bekömmliche Häppchen" versucht wurde... es wirkt künstlich und reißt den Spieler aus der Geschichte. Das ist bestenfalls ein schlechter Kompromiss. Verzeihung, dass ich mich da so in Rage schreibe...
    Die andere Sache: Kämpfe. Vielleicht täusche ich mich, aber ich glaube fast, sie sind nicht deshalb so beliebt, weil das Gekloppe solche Spaß macht. Wäre dem so, gäbe es kaum all diese fantastischen Oger-im-Käfig-, Zombie-in-der-Fallen-Grube- "Quests" (nein, ich mag das Zeug nicht. Ich halte es für exploitgrenzwertig. Nein, ich werde so etwas nicht bauen. Ja, ich bin mir "zu fein" dafür... Aber wer meint, dergleichen sei nötig, soll gerne so viel davon bauen und spielen wie er kann - so lange das für legal befunden wird.) Die Sache ist, Gegnermassen sind die einzige Möglichkeit einer Foundryquest, ihre Spieler materiell zu belohnen. Die Erfahrungspunkte kommen daher. Das Gold kommt daher. Die Beute ebenfalls. Dagegen ist die Kiste am Ende einfach nur lächerlich. (Und was die Daily-Quest belohnt, darüber muss ich mich nun wirklich nicht mehr weiter auslassen. ) Effekt? Wiederum der, dass nur eine ganz bestimmte Gestaltungsweise belohnt wird, Vielfalt verhindert. Noch einmal: Ich will nicht sagen, dass die Quests, die das System belohnt schlecht wären - ich finde nur die Einschränkung unnötig. Vor allem weil alles in allem genau das belohnt wird, was im übrigen Spiel schon zur Genüge vorhanden ist. Ich denke nicht, dass es bei der Spielerbindung vorteilhaft ist, sie vor die Wahl zwischen Langeweile durch Wiederholung und "unökonomischem" Spielen zu stellen (ein Satz für die, die sich nur von wirtschaftlichen Argumenten überzeugen lassen). Und bitte, noch einmal: Ich will nichts hören von wegen "Es ist eben ein MMORPG, die sind eben so, wenns dir nicht passt spiel was anderes". Richtig, es ist ein MMORPG mit typischem Gameplay und typischer Spielerschaft (mehr oder weniger, vermute ich). Nur Neverwinter könnte eben darüber hinaus noch mehr bieten, wenn es sich nicht selbst daran hindern würde.
    So, genug. Die letzten Absätze sind eigentlich völlig irrelevant, nahezu offtopic und im Grunde nichts weiter als das Ergebnis von aufgestautem Frust darüber, dass man für arrogant und dumm gehalten wird, weil man Dinge ändern möchte, anstatt sich ihnen anzupassen...

    Ach, ja, Lösungen: Wurden schon genug Vorschläge gemacht. Entweder die werden umgesetzt oder nicht. Mehr Vorschläge zu machen, hat wohl keinen Sinn.

    Edit: Mal wieder zu lang getippt ^^. Sind sicher jetzt Teile meines Beitrags überflüssig geworden, sofern sie es noch nicht waren... aber nochmal alles durchzusehen, tue ich mir nicht an ;)

    Edits Zwilling:
    Eine testweise Änderung auf zB. 1x - 2x eine Foundry, mit je mind. 30 min. (15 min. für Daylie-Status bleibt bestehen) würde alle Quests unterhalb dieser Zeitgrenze, mit sofortiger Wirkung anfangen lassen als Staubfänger zu fungieren

    Gar nicht nötig. Man muss sich einfach nur mal all die Quests ansehen, die zu beliebt waren und unter die 15 Minuten-Marke gerutscht sind... schlagartig wurde ein großer Bogen drum gemacht.
  • cushparl
    cushparl Visionär der Foundry Beiträge: 861 Abenteurer
    bearbeitet Januar 2014
    Ich wünsche mir:

    Die Möglichkeit, einzelne Objekte auf der (Mini-)Karte unsichtbar zu machen.

    Aus zwei Gründen:
    1. Zur Zeit werden Objekte bereits auf der Karte dargestellt, wenn sie in der Spielwelt noch gar nicht erschienen oder schon wieder verschwunden sind (weil ihre Darstellung an bestimmte Ereignisse gekoppelt ist). Dieses Problem ließe sich aber auch anders lösen.
    2. Benutzt man größere Flächen wie Wasserflächen und insbesondere Tiefenkonturen, überdeckt deren Darstellung alles andere auf der Karte und macht sie unbrauchbar. (Wenn ich z.B. einen Himmel aus lauter hellblauen Tiefenkontur-Flächen baue, ist die Karte nur noch einfarbig blau.)
  • talyn81
    talyn81 Leibeigener Beiträge: 166 ✭✭✭
    bearbeitet Januar 2014
    Insbesondere aufgrund der letzten Kommentare in meiner featured Foundry bin ich stark für die Kommentarfunktion zu Bewertungen (ich komme nicht aus Fallen raus, ich geb dir daher ein Stern ... / ich kann beim Endboss meine Kräfte nicht nutzen -> ja beweg deinen Hintern mal aus der Spezialfähigkeit des Caster-Mobs / warum muss ich den Endboss 4x umhauen -> weil du nach dem 2. Mal auch aufhören konntest und es nicht wolltest? ...)

    Gekoppelt daran wäre eine Änderung der Bewertungsfunktion ganz nett. Bei 1 oder 2 Sterne Bewertungen sollte zwingend ein Text angegeben werden (min. 20 Zeichen, damit man das nicht so leicht umgehen kann). Positive Bewertungen erklären sich von selber, aber von anonymen Negativbewertungen hat man nichts. Man kann weder Fehler/Unzulänglichkeiten beheben noch erkennen, ob hier ein "Troll" am Werk ist, der die Foundry absichtlich "runterziehen will".

    Des weiteren wäre es sinnvoll, wenn die eingereichte Foundry intern als "featured" abgehakt wird. Denn wie von mir geschrieben, habe ich nun 2x die gleiche (abgesehen von der "Versionsnummer") Quest im vorgestellt Reiter. Die erste Variante aus Mitte Juli und aktuell diese Woche die andere Version. Und nein, ich habe nicht (und kann es auch nicht) die Quest nochmal eingereicht.
    Meine Foundry:
    Kampagne "Das Artefakt"
    Akt1 - Reichtum oder Tod: NW-DP9YOL9X8
    Akt2 - ungewollte Aufmerksamkeit: NW-DQTAY9NQN
    Akt3 - ein böses Erwachen: eingestampft

    Aufgrund der Bewertungen für Foundry 2 verzichte ich auf weitere Quests. Die aktuelle "Community" scheint mit Quests überfordet zu sein, die nicht nur aus "töte Monster" besteht.
  • aes5
    aes5 Leibeigener Beiträge: 342 Abenteurer
    bearbeitet Januar 2014
    Hallo erstmal,

    jaja, die guten alten Trolle... ohne diese "in der Kiste war was für Magier und ich bin Waldläufer"-1 Stern- Bewertungen, wäre das Lesen nur halb so lustig.

    Aber jetzt mal im Ernst: Ich finde deinen Vorschlag sehr gut und unterstütze ihn in allen Punkten!
    In Ergänzung würde ich noch eine ingame Mail vorschlagen, die den Bewerter mit der Antwort benachrichtigt.

    Zugegeben man kann nicht jeden Geschmack treffen, aber wenn man als ernsthafter Autor Stunden um Stunden seine Freizeit investiert, will man ja auch ein wenig Anerkennung, oder zumindest einen Vorschlag was man beim nächsten Mal besser machen kann.

    Und ab

    Ich
    R.I.P. Rhix

    Alles für das PVP! Nix für die Foundry! Hurray!
  • woolfblade
    woolfblade Wächter von Neverwinter Beiträge: 127 Abenteurer
    bearbeitet Januar 2014
    Hey Leute ... sitze mal wieder nach getaner Arbeit, in meiner kleinen Bar, um 3 Uhr frühs, vor meinem PC und baue an einer neuen Foundry. Nebenbei höre ich mir auf Youtube meine lieblings Playlist an zum Beispiel
    .

    Jetzt denkt sich sicher jeder, jetzt kommt der wieder mit diesem Sound einfügen Mist, aber mal ehrlich der Richtige Sound für die Richtige Quest wäre doch echt geil! .. Das es hier einige Hürden gibt ist mir bekannt, aber ich hätte die Idee gehabt um gerade den Speicher zu schonen und um den Missbrauch möglichst gering zu halten, diese Möglichkeit wirklich an einen hohen Spielleiter Grad zu binden. Zum Beispiel Foundry-Artifex darf eine Mp3 hochladen? Das wäre Ansporn, denkt ihr nicht? .. Das größte Problem sehe ich eigentlich im rechtlichen Berreich.
  • cushparl
    cushparl Visionär der Foundry Beiträge: 861 Abenteurer
    bearbeitet Januar 2014
    woolfblade schrieb: »
    Hey Leute ... sitze mal wieder nach getaner Arbeit, in meiner kleinen Bar, um 3 Uhr frühs, vor meinem PC und baue an einer neuen Foundry.

    Jetzt denkt sich sicher jeder, jetzt kommt der wieder mit diesem Sound einfügen Mist, aber mal ehrlich der Richtige Sound für die Richtige Quest wäre doch echt geil! .. Das es hier einige Hürden gibt ist mir bekannt, aber ich hätte die Idee gehabt um gerade den Speicher zu schonen und um den Missbrauch möglichst gering zu halten, diese Möglichkeit wirklich an einen hohen Spielleiter Grad zu binden. Zum Beispiel Foundry-Artifex darf eine Mp3 hochladen? Das wäre Ansporn, denkt ihr nicht? .. Das größte Problem sehe ich eigentlich im rechtlichen Berreich.

    3 Uhr ist sowieso die beste aller Zeiten :D.

    Von "Artifex darf" halte ich allerdings gar nichts. Als englischsprachiger Autor ist der Rang leicht zu erreichen (nehme ich an), wir Deutschen habe da so unsere Schwierigkeiten - für Frankophone ist es vermutlich nahezu unerreichbar und alle anderen müssen entweder in Englisch versuchen zu schreiben oder können sich die Foundry-Ränge abschminken. Das System ist also an sich schon ungerecht, da jetzt noch weitere Vorteile für die Bevorteilten dran zu hängen, halte ich für falsch.

    Aber, was man vielleicht machen könnte, wäre, eine große Bibliothek mit lizenzfreier (so etwas gibt es, oder?) oder mit von PWE eigens dafür zu lizenzierender Musik ins Spiel bzw. den Editor einzubinden.
  • talyn81
    talyn81 Leibeigener Beiträge: 166 ✭✭✭
    bearbeitet Januar 2014
    kann man eventuell das Filtern nach Sterne-Bewertungen einbinden? Wenn ich z.B. nur die 1 Stern Bewertungen lesen möchte, dass ich dies durch einen Klick auf die "Summe dieser Bewertungen" direkt lesen kann? Prinzip ähnlich wie z.B. bei Amazon
    Meine Foundry:
    Kampagne "Das Artefakt"
    Akt1 - Reichtum oder Tod: NW-DP9YOL9X8
    Akt2 - ungewollte Aufmerksamkeit: NW-DQTAY9NQN
    Akt3 - ein böses Erwachen: eingestampft

    Aufgrund der Bewertungen für Foundry 2 verzichte ich auf weitere Quests. Die aktuelle "Community" scheint mit Quests überfordet zu sein, die nicht nur aus "töte Monster" besteht.
  • talyn81
    talyn81 Leibeigener Beiträge: 166 ✭✭✭
    bearbeitet Januar 2014
    den forenteil "foundry Spotlight" sollte man btw. als read only machen ... und "aufräumen"
    Meine Foundry:
    Kampagne "Das Artefakt"
    Akt1 - Reichtum oder Tod: NW-DP9YOL9X8
    Akt2 - ungewollte Aufmerksamkeit: NW-DQTAY9NQN
    Akt3 - ein böses Erwachen: eingestampft

    Aufgrund der Bewertungen für Foundry 2 verzichte ich auf weitere Quests. Die aktuelle "Community" scheint mit Quests überfordet zu sein, die nicht nur aus "töte Monster" besteht.
  • sheydrale
    sheydrale Tante für alle Belange Beiträge: 1,402 Community Moderator
    bearbeitet Januar 2014
    Einen schönen guten Abend zusammen. An dieser Stelle möchte ich mich nochmals für euer Feedback bedanken und werde im folgenden die letzten Vorschläge kommentieren.
    cushparl schrieb: »
    Ich wünsche mir:

    Die Möglichkeit, einzelne Objekte auf der (Mini-)Karte unsichtbar zu machen.

    Aus zwei Gründen:
    1. Zur Zeit werden Objekte bereits auf der Karte dargestellt, wenn sie in der Spielwelt noch gar nicht erschienen oder schon wieder verschwunden sind (weil ihre Darstellung an bestimmte Ereignisse gekoppelt ist). Dieses Problem ließe sich aber auch anders lösen.

    Diesen Punkt verstehe ich nicht ganz, bzw. kann ihn nicht nachvollziehen. Die Sichtbarkeit von Objekten wird über die Einstellung 'Sichtbarkeit' geregelt. Zumindest funktioniert dieser Teil bei mir. Über 'Anzeigen, wenn...' oder 'Ausblenden, wenn...' kann ich Objekte sichtbar oder unsichtbar machen und werden vorher oder nachher nicht mehr angezeigt.

    Oder sprichst Du hier von einer allgemeinen (Un,-)Sichtbarkeit ohne gebundene Ereignisse?

    cushparl schrieb: »
    2. Benutzt man größere Flächen wie Wasserflächen und insbesondere Tiefenkonturen, überdeckt deren Darstellung alles andere auf der Karte und macht sie unbrauchbar. (Wenn ich z.B. einen Himmel aus lauter hellblauen Tiefenkontur-Flächen baue, ist die Karte nur noch einfarbig blau.)

    Ich verstehe was Du meinst, nur werden so ziemlich alle größeren Gegenstände auf der Mini-Map angezeigt, auch die noch kleineren Varianten wie z.B Kristalle. Welche Verbesserung würdest Du Dir wünschen, bzw. inwiefern sollte dahingehend eine Änderung passieren?
    talyn81 schrieb: »
    Insbesondere aufgrund der letzten Kommentare in meiner featured Foundry bin ich stark für die Kommentarfunktion zu Bewertungen (ich komme nicht aus Fallen raus, ich geb dir daher ein Stern ... / ich kann beim Endboss meine Kräfte nicht nutzen -> ja beweg deinen Hintern mal aus der Spezialfähigkeit des Caster-Mobs / warum muss ich den Endboss 4x umhauen -> weil du nach dem 2. Mal auch aufhören konntest und es nicht wolltest? ...)

    Diesen Vorschlag gibt es bereits.

    Vorschläge zur InGame - Foundry:

    1. Foundry-Bewertungen von anderen Spielern kommentieren dürfen
    talyn81 schrieb: »
    Gekoppelt daran wäre eine Änderung der Bewertungsfunktion ganz nett. Bei 1 oder 2 Sterne Bewertungen sollte zwingend ein Text angegeben werden (min. 20 Zeichen, damit man das nicht so leicht umgehen kann). Positive Bewertungen erklären sich von selber, aber von anonymen Negativbewertungen hat man nichts. Man kann weder Fehler/Unzulänglichkeiten beheben noch erkennen, ob hier ein "Troll" am Werk ist, der die Foundry absichtlich "runterziehen will".

    Ich verstehe den Grund einer Änderung dahingehend, daher wird diese Idee in ihrer Umsetzung in die Liste aufgenommen.

    talyn81 schrieb: »
    Des weiteren wäre es sinnvoll, wenn die eingereichte Foundry intern als "featured" abgehakt wird. Denn wie von mir geschrieben, habe ich nun 2x die gleiche (abgesehen von der "Versionsnummer") Quest im vorgestellt Reiter. Die erste Variante aus Mitte Juli und aktuell diese Woche die andere Version. Und nein, ich habe nicht (und kann es auch nicht) die Quest nochmal eingereicht.

    Bzgl. des doppelten Features werde ich nochmal nachfragen, wieso es dazu gekommen ist. Ich werde Dir demnach noch eine Rückmeldung zukommen lassen.
    woolfblade schrieb: »
    Jetzt denkt sich sicher jeder, jetzt kommt der wieder mit diesem Sound einfügen Mist, aber mal ehrlich der Richtige Sound für die Richtige Quest wäre doch echt geil! .. Das es hier einige Hürden gibt ist mir bekannt, aber ich hätte die Idee gehabt um gerade den Speicher zu schonen und um den Missbrauch möglichst gering zu halten, diese Möglichkeit wirklich an einen hohen Spielleiter Grad zu binden. Zum Beispiel Foundry-Artifex darf eine Mp3 hochladen? Das wäre Ansporn, denkt ihr nicht? .. Das größte Problem sehe ich eigentlich im rechtlichen Berreich.

    Die Bevorteilung von anderen Autoren ist immer gut abzuwägen und wäre in diesem Fall für englische Autoren ein Leichtes zu erreichen, im Gegensatz zu deutschen Autoren. Zum anderen ist – wie Du sagst – der rechtliche Stand immer eine Sache für sich. Zudem wird es schwierig alle MP3 nachzukontrollieren. Wer sagt mir, dass es sich dabei wirklich um eine lizenzfreie Version handelt?
    cushparl schrieb: »
    Aber, was man vielleicht machen könnte, wäre, eine große Bibliothek mit lizenzfreier (so etwas gibt es, oder?) oder mit von PWE eigens dafür zu lizenzierender Musik ins Spiel bzw. den Editor einzubinden.

    Das zumindest würde den Faktor aufheben, da nur lizenzfreie Stücke ausgewählt und zur Verfügung stehen würden, aber im Grunde ändert es nichts an dem, was bereits vorhanden ist. Nämlich Musikstücke aus einer Bibliothek. Im Grunde würde es bedeuten, die max. Anzahl der Musikstücke zu erweitern.
    talyn81 schrieb: »
    kann man eventuell das Filtern nach Sterne-Bewertungen einbinden? Wenn ich z.B. nur die 1 Stern Bewertungen lesen möchte, dass ich dies durch einen Klick auf die "Summe dieser Bewertungen" direkt lesen kann? Prinzip ähnlich wie z.B. bei Amazon

    Sprichst Du hier von einem expliziten Autorenfilter, der Kommentare zur eigenen Quest nach Sternen-Bewertungen filtert?
    talyn81 schrieb: »
    den forenteil "foundry Spotlight" sollte man btw. als read only machen ... und "aufräumen"

    Ich verstehe den Sinn dahinter nicht ganz. Wieso sollten Forennutzer dort keine Beiträge schreiben dürfen? Welchen negativen Aspekt siehst Du derzeitig darin? Und was bedeutet aufräumen? Es gibt dort keinen Thread, der dort nicht hingehört.


    - Update -

    1. (Vorschläge zur InGame - Foundry) Änderung des Bewertungssystem: Bei negativen Bewertungen (1-2 Sterne) muss eine Texteingabe von min. 20 Zeichen erfolgen
    Beste Grüße

    Sheydrale
    Community Team


    [ Allgemeines Regelwerk | Forenregeln | Schreibt mir eine E-Mail: [email protected] ]

    Stay Connected: [ Facebook & Twitter ]
    Aktuelle Videos: [ Neverwinter Youtube-Channel ]

    Aktuelle Vorschau und Info: [ Erweiterung 12: Tomb of Annihilation ]
    Aktuelle Fehler: [ [Tomb of Annihilation] Bekannte Fehler,- und Problemberichte ]
    Aktuelles Feedback: [ [Tomb of Annihilation] Feedback ]

    Aktuelles Gildenspotlight: [ Die Kolonie der Atlanter - Best of ]
    Aktuelles Foundryspotlight: [ - ]

    i332wyod.png
  • cushparl
    cushparl Visionär der Foundry Beiträge: 861 Abenteurer
    bearbeitet Januar 2014
    Eigentlich hatte ich nicht gedacht, dass ich mich so unverständlich ausgedrückt hatte. Aber vielleicht liegt es daran, dass ich nur einen einzigen Vorschlag machen wollte, du aber da irgendwie 2 reingelesen hast.

    Es geht mir einzig und allein um das, was auf der Übersichtskarte angezeigt wird. Nicht das, was der Spieler vor sich sieht. Und auf der Übersichtskarte erscheinen Gegenstände schon bevor sie in der normalen Ansicht eingeblendet werden.

    Man kann das leicht nachstellen, in dem man einen riesigen Felsen auf einer leeren Karte platziert und ihn so einstellt, dass er "nie" erscheint. Auf der Minikarte sieht man ihn trotzdem.

    Deswegen, und aus dem anderen Grund, den ich schon beschrieben habe, möchte ich die Möglichkeit, bei Objekten einstellen zu können, dass sie auf der Übersichtskarte einfach gar nicht angezeigt werden. (Noch besser wäre, das von Ereignissen abhängen lassen zu können, aber das müsste nicht unbedingt sein.)
  • talyn81
    talyn81 Leibeigener Beiträge: 166 ✭✭✭
    bearbeitet Januar 2014
    Hallo,
    bzgl. des Filters: Ich meine damit, dass man in den Bewertungsdetails (dort wird ja gezeigt wie die Verteilung der Sterne ist) nur auf z.B. 1 Stern klicken muss, um direkt alle dazugehörigen Kommentare auf einen Blick zu sehen. Aktuell muss man sich durch alle Kommentare lesen, um mit viel Glück (man muss weder Kommentar angeben noch etwas Sinnvolles schreiben -> ! reicht ja schon ...) rausfinden zu können, was diesem Spieler missfallen hat. Diese Funktion ist für Autor und Foundry-Spieler gleichermaßen nützlich, damit man sich schneller einen Überblick verschaffen kann.

    Bzgl. des Spotlight-Forenteils: Meiner Meinung nach gehören dort nur die von euch vorgestellten Quests rein. Aktuell kann sich aber jeder Forennutzer dort verewigen. Das "verfälscht" zum einen die vorgestellten Quests und der Forenteil fürs Feedback ist damit im Grunde überflüssig, wenn "alles wild durcheinander fliegt". Der Part mit dem Forenteil aufräumen hat sich erledigt. Die von Forennutzern erstellten Threads sind dort nicht mehr zu finden (was ja im Grunde dafür spricht, dass man keine eigenen Threads eröffnen soll).

    Und wo ich gerade das mit der Musik lese ... bitte die Bibliothek um alle vorhanden Stücke erweitern. Ich finde z.B. die Musik von Alt-Sharandar nicht und ich meine, aus diversen Ring des Grauens Gebieten gibt es z.Zt. auch keine für die Foundry.
    Meine Foundry:
    Kampagne "Das Artefakt"
    Akt1 - Reichtum oder Tod: NW-DP9YOL9X8
    Akt2 - ungewollte Aufmerksamkeit: NW-DQTAY9NQN
    Akt3 - ein böses Erwachen: eingestampft

    Aufgrund der Bewertungen für Foundry 2 verzichte ich auf weitere Quests. Die aktuelle "Community" scheint mit Quests überfordet zu sein, die nicht nur aus "töte Monster" besteht.
  • argrosch
    argrosch Leibeigener Beiträge: 826 Abenteurer
    bearbeitet Januar 2014
    sheydrale schrieb: »
    Ich verstehe den Sinn dahinter nicht ganz. Wieso sollten Forennutzer dort keine Beiträge schreiben dürfen? Welchen negativen Aspekt siehst Du derzeitig darin? Und was bedeutet aufräumen? Es gibt dort keinen Thread, der dort nicht hingehört.
    Ich denke Talyn bezieht sich dabei auf die Leute, die im Spotlight Bereich ihre Quest-Vorstellungen erstellt haben. Ich denke es würde reichen, wenn User dort einfach keine Threads mehr erstellen können, antworten auf die vom CM sollten sie schon noch können. Die entsprechenden Threads wurden mittlerweile wohl schon von Anachronex in den richtigen Bereich verschoben.
    Tante Edith meint: 1 Minute zu spät.
    Mitglied der PvE-Foundry-RP-Gilde Wolf und Feder (http://living-authors-society.xobor.de)
    und des deutschen Foundrychannels NWGermanFoundry.
    _______________________________________________
    Nicht alles, was nach einer Eissorte benannt ist, muss gut sein.

    RIP Foundry
  • cushparl
    cushparl Visionär der Foundry Beiträge: 861 Abenteurer
    bearbeitet Januar 2014
    Ich habe da noch einen Wunsch - und zwar einen, von dem ich mich wundere, dass er nicht schon längst von irgendwem vorgebracht wurde (ich habe gesucht und nichts gefunden - wahrscheinlich war ich einfach zu schludrig, aber sicher ist sicher):

    Automatische Übersetzungen von Standardtexten für die Foundry. Es ist doch lächerlich, dass wir, um unsere Quests stimmig zu halten, (teilweise ziemlich viel) Zeit dafür aufwenden müssen, um Gegnernamen einzudeutschen und aus "continue" "weiter" zu machen (usw.). Vor allem, wenn man bedenkt, dass das im übrigen Spiel ja auch automatisch übersetzt wird, verstehe ich nicht, warum die Foundry da eine Ausnahme bildet.
  • aes5
    aes5 Leibeigener Beiträge: 342 Abenteurer
    bearbeitet Januar 2014
    Wenn wir gerade dabei sind:

    Thema Außenkarten:

    Der Editor stellt dort zwar eine Fülle unterschiedlichster Karten bereit, was ich zum einen für sehr gut heiße.

    Zum anderen hat man aber nur die Wahl zwischen grünem Gras - Ich nenne es mal gemäßigte Breitengrade
    Und einem verschneiten Untergrund.
    Zugegeben in den detaillierten Automaps die die einzelnen Gebiete, wie Helm's Hold, Turmviertel etc. nachbilden sieht es ein wenig anders aus, nur da ist man in seinen Entfaltungsmöglichkeiten sehr eingeschränkt.

    Ich würde es toll finden, einmal Wüste, rotbrauner Schotter, oder graue Asche oder was auch immer auswählen zu können.
    Ich habe jetzt ad hoc zwar einen Vorschlag, wie man das ganze programmiertechnisch anstellen könnte, aber vielleicht findet es ja den Weg auf die Liste.
    R.I.P. Rhix

    Alles für das PVP! Nix für die Foundry! Hurray!
  • sheydrale
    sheydrale Tante für alle Belange Beiträge: 1,402 Community Moderator
    bearbeitet Februar 2014
    Hallo zusammen.
    talyn81 schrieb: »
    Meiner Meinung nach gehören dort nur die von euch vorgestellten Quests rein.

    Wir versuchen möglichst alle Bereiche für Forennutzer offen zu halten, sofern es passende - in diesem Fall - Posts dazu gibt. Es gab in diesem Bereich auch viele Glückwünsche oder Dankessagungen für die Veröffentlichung. Selbstverständlich ist dieser Bereich nicht vor 'Fremdbenutzung' gefeit, aber welche Kategorie ist das schon?

    Wir Moderatoren sind auch dazu angehalten solche Posts in die richtigen Bereiche zu verschieben, denn nicht immer ist alles beabsichtigt. Siehe ein Beispiel, in dem ein Spieler seine eigene Quest als Foundry-Spotlight vorstellte, weil er den Feedbackthread komplett übersehen hat und dachte so müsste man seine Quest namentlich vorstellen. Irren ist menschlich, bedeutet aber nicht alles gleich dicht zu machen. :)

    argrosch schrieb: »
    Die entsprechenden Threads wurden mittlerweile wohl schon von Anachronex in den richtigen Bereich verschoben.

    Das war damals meine Wenigkeit, da Forummoderation - wie oben gesagt - ebenso bedeutet die Teilbereiche möglichst überschaubar zu halten und Threads/Posts auch in die jeweilige Kategorie zu verschieben.
    aes5 schrieb: »
    Ich würde es toll finden, einmal Wüste, rotbrauner Schotter, oder graue Asche oder was auch immer auswählen zu können.

    Ich füge dem Mal noch größere Sandküste hinzu.


    Alle weiteren Verbesserungswünsche habe ich - hoffentlich! - zusammengefasst und kommen auf die Liste. Sollte ich etwas übersehen haben, dann stupst mich darauf an. :)

    - Update -
    • Die Möglichkeit, einzelne Objekte auf der (Mini-)Karte unsichtbar zu machen (große Details wie Felsen oder Wasserflächen überlappen kleinere)
    • Sortierung von Kommentaren nach spezifischen Sternenwert. (Klick auf 1-Stern, zeigt alle 1-Sterne-Bewertungen an)
    • Erweiterung: Neue InGame Musikstücke in Foundry-Bibliothek einfügen (Alt-Sharandar, Ring des Grauens Gebiete)
    • (Übersetzung) Foudry-Editor komplett in Deutsch übersetzen. ('Go to Next Map', 'continue', etc.)
    • Erweiterung: Weitere Umgebungskarten (Wüste, rotbrauner Schotter, graue Asche, Sandküste)


    - Sheydrale -
    Beste Grüße

    Sheydrale
    Community Team


    [ Allgemeines Regelwerk | Forenregeln | Schreibt mir eine E-Mail: [email protected] ]

    Stay Connected: [ Facebook & Twitter ]
    Aktuelle Videos: [ Neverwinter Youtube-Channel ]

    Aktuelle Vorschau und Info: [ Erweiterung 12: Tomb of Annihilation ]
    Aktuelle Fehler: [ [Tomb of Annihilation] Bekannte Fehler,- und Problemberichte ]
    Aktuelles Feedback: [ [Tomb of Annihilation] Feedback ]

    Aktuelles Gildenspotlight: [ Die Kolonie der Atlanter - Best of ]
    Aktuelles Foundryspotlight: [ - ]

    i332wyod.png
  • shenwar
    shenwar Visionär der Foundry Beiträge: 301 Abenteurer
    bearbeitet Juli 2015
    *tief in die Gruft der Foundry-Wünsche hinab steigt*

    Hallo Sheydrale,

    ich würde mir für die Foundry wünschen, dass die Spieler Belohnungen des Archievments an die der Autoren angeglichen werden.

    So hätten Spieler der Foundrys die Möglichkeit belohnt zu werden ohne dass man die Questen selber irgendwie ausnutzen könnte.

    Als Beispiel: Erlange Foundry Spieler Rang 3: gespielte Questen: 150
    dafür könnte man dann einen Begleiter erhalten

    Erlange Foundry Spieler Rang 6: verteilte Sternenbewertung 25000
    erhalte ein lila Mount

    Sind nur Beispiele. Die Belohnungen und die Anforderung können natürlich auch ganz anders gesetzt werden, gestaffelt z.b und man kann auch gut ein spezielles Kostüm (als Gelehrter) entwerfen dafür, spezielle Waffenskills ( ein Zauberstab, ein Griffel, eine Schreibtafel etc.)

    Ich denke es wäre grade hier wichtig wirklich einzigartige Sachen anzubieten die es dann wirklich nur für die erspielten Erfolge gibt.

    Denkbar wäre auch für die Gildenburg als wirklich dicke Belohnung eine Bibliothek mit Buff für eine Sunde nach abschliessen einer Foundry Quest mit min 15 Min Spielzeit. ...für was weiss ich....1500 gespielte Questen^^.

    Das müsste man vielleicht noch genauer abstimmen, was machbar wäre und was Spieler als lohnenswert halten.


    Ein weiterer Punkt den ich mir wünschen würde ist, dass man die Erfahrungspunkte für die ersten zwei gespielten Foundrys am Tag anhebt. Grade im Level Bereich 60-69 könnte es viele Spieler anlocken wieder Foundrys zu spielen wenn sich die Erfahrung dafür auch wirklich bemerkbar machen würde. Da sie sich ihre Questen selber aussuchen können, wären sie auch nicht gezwungen den ewig gleichen Contend zu laufen und hätten bei einer mindest Spielzeit pro Foundry von 15 Min noch jede menge Zeit für alles andere.

    Ich fände es gut wenn die leidige grüne Belohnung aus der Abschlusskiste verschwinden könnte und wenn sie nur durch Siegel ersetzt würde, ähnlich wie bei PvP und PvE damit man sich eben irgendwann selber belohnen kann. Für die meisten Foundrys braucht man schon bessere Ausrüstung.

    Ein weiterer Wunsch wäre in den Reiter der besten Questen eine Rotation ein zu bauen. So wäre dort etwas Bewegung drin und die Auswahl für Spieler etwas vielfältiger ohne groß suchen zu müssen. Lieblingsfoundrys kann man ja nach wie vor über Autor oder eben als Abo bespielen.

    LG
    shen
    RP - Kampagne: Der zerbrochene Pfeil NWS-DRTM8H24S

    RP - Kampagne: Ein Tropfen Göttlichkeit NWS-DK5NM199H
  • emeral1
    emeral1 Unbesiegbar Beiträge: 776 Abenteurer
    bearbeitet Juli 2015
    Manchmal ist das Wort schärfer als das Schwert

    http://wolfsbanner.forumieren.com/ (RP-Forum)
    http://living-authors-society.xobor.de/


    Foundrybauer und RPler