Schwierigkeitsgrad des Spiels

Optionen
makemydayfreeper
makemydayfreeper Beiträge: 328 Arc Nutzer
bearbeitet Juni 2014 in (PC) Allgemeine Diskussionen
Eine Frage, die mich brennend interessiert:

Wie schwierig ist für Euch Star Trek Online? Damit meine ich den PvE-Bereich, also die Missionen gegen Computergegner. Weltraum und Boden, Story-Missionen oder Teamgefechte, normal oder Elite. Quasi Euer persönlicher Gesamteindruck.
No police, no summons, no courts of law
No proper procedure, no rules of war
No mitigating circumstance
No layers fees, no second chance
Post edited by makemydayfreeper on

Kommentare

  • deianirrah
    deianirrah Beiträge: 821 Arc Nutzer
    bearbeitet März 2014
    Optionen
    Zwar habe ich "zu einfach" ausgewählt - jedoch will ich dazu kurz etwas ausführen: ich halte STO grundsätzlich für ein relativ einfaches MMO, in welches man mit vergleichsweise wenig Zeit, Geld und Aufwand hineinkommen kann und das es einem gestattet, den "Endgame"-Content zu spielen und zu sehen obgleich man sich eben nicht wie bei vielen Konkurrenzprodukten erst einem langen, langen Grind erst um Level und dann um Equipment unterworfen hat.

    Bei STO kann man das Spiel spielen - ohne viel Zeit investieren zu müssen.

    Und grundsätzlich finde ich das als Casual-Spieler sehr gut. Bei WoW beispielhaft haben sie dies erst sehr spät erkannt und kommen erst seit relativ kurzer Zeit den Casuals etwas entgegen - mit einem Storyline-Spielmodus der wenig Belohnungen gewährt aber immerhin das Spiel präsentiert.

    Was ich mir vorstellen kann, wäre ein weiterer Schwierigkeitsgrad auch und vielleicht gerade für den interessierten Hardcore-Gamer, der eben etwas mehr Herausforderung sucht und sich gern (ausserhalb des direkten PvPs) im Vergleich mit anderen Spielern gegen eine starke Engine (PvE) sehen will. Dies darf in meinen Augen jedoch nicht zu einer weiteren "Hardcore"-Ausrüstungsspirale führen. Ich will nicht noch ein MMO, bei dem man grinden muss - um in neuen Gegenden mehr grinden zu dürfen mit dem errungenen Equipment - bis man endlich den neuen Grind erreicht - und dann kommt ein weiteres Update und es beginnt von vorn.

    Ja, STO hat inzwischen deutliche Grind-Elemente, um Spieler beschäftigt zu halten: Rufsysteme, Flotten, Events. Und ich gebe zu, dass mir gerade die Events schon manchmal etwas zu langwierig werden, wenn ich auf bis zu sieben Charakteren eine Belohnung haben will. Wunschtraum wäre hier natürlich ein einfacherer Weg und dazu noch mehr Beschäftigungsmöglichkeit, die eben nicht eine ständige Wiederholung bedeutet.

    TLDR-Version: ja, zu einfach - aber das sollte es auch sein. Dennoch ein Anreiz mit zusätzlichem Schwierigkeitsgrad vorstellbar.

    "Per aspera ad astra"

    Taskforce 47 (Föderation) / Greifenreiter (KDF)
    (at) deianirrah
  • oligomereproanti
    oligomereproanti Registered Users Beiträge: 41 ✭✭
    bearbeitet März 2014
    Optionen
    Es ist richtig, dass durch die neuen Waffen und das Rufsystem einiges einfacher geworden ist. Trotzdem würde ich das Spiel nicht schwerer machen. Man könnte den Schwierigkeitsgrad "Elite" der STFs in "Advanced" umbenennen und dafür ein neues Elite einbauen mit etwas mehr Dilli, Marken und Loot.

    Es grundsätzlich im Schwierigkeitsgrad anzuheben, währe für die breite Gruppe der der "Non-Dmg-Augments" :wink: ein Schlag ins Gesicht und würde zu Frust und Spielerabwanderung sorgen. Das wäre auch finanziell für PWE nicht sinnvoll.
  • magnetarxx
    magnetarxx Registered Users Beiträge: 524
    bearbeitet März 2014
    Optionen
    Hallo,
    Die STFs (auf normal), finde ich vom Schwierigkeitsgrad, absolut okay, da die für Neueinsteiger usw. gedacht sind. Was die STFs auf Elite betrifft, muß ich sagen das Diese die Bezeichnung nicht verdient haben und definitiv zu einfach sind. Generell muß ich sagen, es gibt sehr wenige Dinge, die einen höheren Schwierigkeitsgrad in STO haben, was ich eigentlich sehr schade finde.
    Btw.: Mit einem höherem Schwierigkeitsgrad meine ich nicht, die pure Masse an Gegnern zu erhöhen sondern Diese intelligenter zu machen :biggrin:
    Ich habe keine Angst vor dem Tod. Ich habe Angst vor der Zeit. Es ist nicht tot, was ewig liegt, bis dass die Zeit den Tod besiegt. :eek:
  • kartimoz2
    kartimoz2 Beiträge: 3,103 Arc Nutzer
    bearbeitet März 2014
    Optionen
    Eine Frage, die mich brennend interessiert:

    Was machst Du mit dem Ergebnis dieser Umfrage? Welchen Hintergrund/Zweck/Sinn hat es, hier darüber zu debattieren?

    (kein Scherz oder "böse Anmache" - ist eine ernst gemeinte Frage)
    Since Feb 2012
  • haarspalter
    haarspalter Beiträge: 522 Arc Nutzer
    bearbeitet März 2014
    Optionen
    Die Inhalte können gern schwerer sein. So finde ich den Schwierigkeitsgrad des aktuellen Events ganz ok. Ganz im Gegensatz zur Belohnung, die diesbezüglich überhaupt nicht die Schwierigkeit und den Zeitaufwand rechtfertigen.

    Gerne schwerer, aber bitte auch mit angemessener Belohnung. Wenn ich in der gleichen Zeit auf "easy" (egal wo) mehr Profit mache, läuft etwas falsch.
    Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.
  • yukiko2
    yukiko2 Veteran des Reiches Beiträge: 570
    bearbeitet März 2014
    Optionen
    Naja wielange glaubst du dauert es bis sich dann die ersten beschweren zu schwer wenn sich schon einhaufen über die Neu Romolus Verteidigungs Mission beschwert haben oder jetzt über das Mirror Event weils angeblich zu schwer ist obwohl die Npc sich dort nur gegenseitig heilen und buffen :smile:
    :wink:
    Man ist nicht enttäuscht von dem, was ein anderer tut oder nicht tut, sondern nur über die eigene Dummheit, etwas anderes erwartet zu haben.
    :wink:
    [SIGPIC]http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/dreiworte2wyfk850oh6.jpg[/SIGPIC]
  • goefroot
    goefroot Beiträge: 42 Arc Nutzer
    bearbeitet März 2014
    Optionen
    Es täte mir schon reichen, wenn zwei Dinge geändert würden:

    1.) Beim eigenen Tod den letzten Gegner / Gruppe in den Anfangszustand zurücksetzen. Denn im Augenblick ist es so, dass man sich quasi durchsterben kann. Angreifen > Etwas Schaden machen / sterben > Schaden machen... u.s.w. So bekommt man jeden Gegner klein.
    Mit deren Zurücksetzung muss man die eigene Herangehensweise ändern. Fähigkeiten anwenden, die man mitunter gar niemals benutzt hat.

    2.) Bei Eskortmissionen der zu Beschützende auch sterben kann. Kann zwar frustrierend sein (Ein Grausen...:frown:), aber fordender.
  • yukiko2
    yukiko2 Veteran des Reiches Beiträge: 570
    bearbeitet März 2014
    Optionen
    selbst sowas dürfte die meisten die z.Z. STO spielen überfordern :wink:
    :wink:
    Man ist nicht enttäuscht von dem, was ein anderer tut oder nicht tut, sondern nur über die eigene Dummheit, etwas anderes erwartet zu haben.
    :wink:
    [SIGPIC]http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/dreiworte2wyfk850oh6.jpg[/SIGPIC]
  • tveiria
    tveiria Beiträge: 467 Arc Nutzer
    bearbeitet März 2014
    Optionen
    Ich bin mir hier gar nicht sicher, ob ich VIEL zu einfach oder zu schwer schreiben sollte....

    Über das Highend-Zeug brauchen wir uns glaube ich nicht zu unterhalten. Wer hier etwas anderes als "zu einfach" oder "Viel zu einfach" angegeben hat ist entweder ein Lügner oder ein Schwachkopf. Sorry4Realismus, aber 90 % Der Highend-Missionen könnte mein Wellensittich für mich erledigen.

    Allerdings ist mir gerade in letzter Zeit aufgefallen, dass ich sehr viel Zeit damit verbringe, Anfängern (wovon wir in meiner Flotte nen Schub bekommen haben die letzte Woche) Basiselemente des Spiels zu erklären, weil diese entweder viel zu oberflächlich oder teilweise sogar gar nicht erklärt werden.

    Fazit: Das obere Ende müsste um EINIGES Dicker werden, (Die Elite Missionen allen voran, sodass diese sich auch wieder so nennen dürfen, das neue Mirror hat da schon ein paar nette Ansätze für drin).

    Allerdings das untere Ende müsste man vielleicht etwas besser kommunizieren.
    Nicht mal so sehr das eigentliche Gameplay, als viel ehr Einstellungskram. Z.b. dass man die Shortbar auch festsetzen kann, oder was eine Ebene ist bzw. wie man sie wechselt... und so weiter.

    EDIT: PS: Ein Rebalancing der Klassen und Schiffstypen würde bereits einiges ausmachen.
    _____________________
    sj6wc3oqn9un.png

    www.bajoranischesmilitaer.de
  • makemydayfreeper
    makemydayfreeper Beiträge: 328 Arc Nutzer
    bearbeitet März 2014
    Optionen
    kartimoz2 schrieb: »
    Eine Frage, die mich brennend interessiert:

    Was machst Du mit dem Ergebnis dieser Umfrage? Welchen Hintergrund/Zweck/Sinn hat es, hier darüber zu debattieren?

    (kein Scherz oder "böse Anmache" - ist eine ernst gemeinte Frage)

    So eine Umfrage ist doch generell interessant, um

    a) die Meinung der Forums-Community einzuholen. Was auch Rückschlüsse über das Know-How zulässt.
    b) irgendwie auch Feedback an den Entwickler. Auch wenn's wohl nie ankommt. :mad:

    Warum ich die Umfrage gestartet habe... rein aus Interesse und einigen Diskussionen mit befreundeten Spielern (die zu einem Großteil aktuell einfach keine Lust mehr auf das Spiel haben und nur noch den täglichen langweiligen und nicht mehr fordernden Grind durchziehen), aber auch aufgrund erstaunlichen Erfahrung mit PuGs aus der Warteschlange, die ich in letzter Zeit erleben durfte. Letztere finden das Spiel sicherlich zu schwer, lesen ja auch nichts in den Foren... auch ein Grund, warum niemand schwer / zu schwer gewählt hat.
    No police, no summons, no courts of law
    No proper procedure, no rules of war
    No mitigating circumstance
    No layers fees, no second chance
  • schwarzer34
    schwarzer34 Beiträge: 1,427 Arc Nutzer
    bearbeitet März 2014
    Optionen
    tveiria schrieb: »

    Allerdings ist mir gerade in letzter Zeit aufgefallen, dass ich sehr viel Zeit damit verbringe, Anfängern (wovon wir in meiner Flotte nen Schub bekommen haben die letzte Woche) Basiselemente des Spiels zu erklären, weil diese entweder viel zu oberflächlich oder teilweise sogar gar nicht erklärt werden.


    Danke das du dieses schöne Thema ansprichst.
    Genau da liegt nämlich das Hauptproblem drin. Schön das du/ihr euch Zeit nimmt um Anfänger durchs Spiel zu führen!
    Wenn ich mir das jetztige Event oder die ein oder andere STF anschau wird mir kotz übel bei diese Community.
    Ganz wenige Ausnahmen bemühen sich überhaupt im Chat zu lesen oder durch andere Flotten Kollegen dazu zu lernen.
    Letztens bei uns im TS flog ein Kollege Random Mirror und meinte nach einiger Zeit: "Die Trottel werden nicht weniger." Tja groß Wiedersprechen könnte man da nicht.
    Denn genau diese Pfeifen jammern und schimpfen wie die Rohrspatzen vom Dach. Am Ende dreht Cryptic an der Schraube und siehe da es wird wieder leichter.
    Daher finde ich das diese Trottel mit ihren mistigen Flotten genau das Problem sind warum Cryptic in der Vergangenheit die Messlatte soweit nach unten gesetzt hat.

    Strickt dem Motto:
    Halt ich mein Ohr an seinen Kopf, höre ich das Meer rauschen
    (Londo Mollari):wink:
    4v14eaycg9uc.jpg


    Mit jedem Tag steigt die Wahrscheinlichkeit, dass die Klingonen als erste die Landerechte auf den Berliner Fughafen bekommen.
  • tveiria
    tveiria Beiträge: 467 Arc Nutzer
    bearbeitet März 2014
    Optionen
    schwarzer34 schrieb: »
    Danke das du dieses schöne Thema ansprichst.
    Genau da liegt nämlich das Hauptproblem drin. Schön das du/ihr euch Zeit nimmt um Anfänger durchs Spiel zu führen!
    Wenn ich mir das jetztige Event oder die ein oder andere STF anschau wird mir kotz übel bei diese Community.
    Ganz wenige Ausnahmen bemühen sich überhaupt im Chat zu lesen oder durch andere Flotten Kollegen dazu zu lernen.
    Letztens bei uns im TS flog ein Kollege Random Mirror und meinte nach einiger Zeit: "Die Trottel werden nicht weniger." Tja groß Wiedersprechen könnte man da nicht.
    Denn genau diese Pfeifen jammern und schimpfen wie die Rohrspatzen vom Dach. Am Ende dreht Cryptic an der Schraube und siehe da es wird wieder leichter.
    Daher finde ich das diese Trottel mit ihren mistigen Flotten genau das Problem sind warum Cryptic in der Vergangenheit die Messlatte soweit nach unten gesetzt hat.

    Strickt dem Motto:
    Halt ich mein Ohr an seinen Kopf, höre ich das Meer rauschen
    (Londo Mollari):wink:

    Die Flotten werden hier von einem Großteil der Spieler sowieso in meinen
    Augen missverstanden, sowohl von ihren Mitgliedern als auch von ihren
    Gründern.

    Viele Spieler, so habe ich den Eindruck, gründen Flotten einfach weil es
    halt cool ist ne eigene Flotte zu haben. Wahrscheinlich wissen die meisten
    gar nicht, dass sowas mit viel viel Arbeit verbunden ist.

    Flottenleader betrachten sich oft als eine Art Herrscher bzw. Diktator,
    dessen Hauptaufgabe darin besteht UNGLAUBLICH geil zu sein.
    Herrscher sind Flottenleader AUCH allerdings nicht ausschließlich.

    Ich z.b. betrachte mich ehr als eine Art Lehrer, als Ansprechpartner
    auch für private Sorgen und als Hirte, der seine Schäfchen an die
    Hand nimmt und sie geduldig durch die teilweise sehr frustrierenden
    Weiten des virtuellen Weltraums führt.

    Doch von Mitgliedern werden Flotten auch oft missverstanden.
    Es geht den meisten gar nicht mehr darum, gemeinsam mit Freunden
    (ja, ich denke auch übers Internet kann man zu Freunden werden)
    gemeinsam etwas zu spielen. Denn das würde Teamfähigkeit und
    Kommunikation erfordern, was vielen hier einfach fehlt.

    Viele Mitgliedern verwechseln die Flotte statt dessem als ein notwendiges
    Übel, um an das Highend-Flottengear heranzukommen. Das geht so weit
    dass einige Highend-Flotten inzwischen sogar GELD dafür verlangen, Leute
    an ihre Shops zu lassen. Weil die genau wissen, dass es denen hauptsächlich
    darum geht, und nicht um die Flotte...

    Wir haben hier ein ernstes Mentalitätsproblem, nein, genau genommen nicht
    nur eines, aber darüber habe ich mich in anderen Threads schon ausgelassen
    *g*
    _____________________
    sj6wc3oqn9un.png

    www.bajoranischesmilitaer.de
  • witlo
    witlo Career Officer Beiträge: 16
    bearbeitet Juni 2014
    Optionen
    Ich hab jetzt mal zu einfach gewählt, aber sobald man Lvl. 50 mit Ruf/- oder Flottenausrüstung ist, VIEL zu einfach.

    Die normalen Episoden sind ganz OK, auch wenn man sich einfach Durchsterben kann ohne zu lernen wie man es richtig macht.

    Vielleicht sollte Cryptic da mal mehr drauf achten dort nach ein oder zwei "Lehrgänge" einzubauen damit weniger "Rainbowwarriors" durch die Gegend explodieren.

    Bei den leichten (Borg) STF´s vielleicht die Zeit fürs Optionale verlängern, bessere Informationen von den Brückenoffizieren, und die schweren darf man erst Fliegen wenn man die leichten gut fliegen kann.

    In unserer Flotte ist zumindest im TS die Hilfe und der Zusammenhalt sehr groß und wir haben teilweise auch persönlichen kontakt, nicht nur anonyme Flottenausrüstungskäufer.

    Wir sehn uns im Spiel.
    Ich warte auf die Staffel - wir machen nichts neues sondern machen altes angefangenes fertig.
  • aktvetos
    aktvetos Beiträge: 1,177 Arc Nutzer
    bearbeitet Juni 2014
    Optionen
    Ich hab: genau richtig gewählt.
    Warum möchte ich aber auch kurz erklären.

    STO ist streckenweise ein seltsames Spiel.
    Jeder der mehrere Chars hat wird es kennen, beim hoch leveln ist der schwierigkeitsgrad: normal gerade richtig. Es geht flüssig dahin und selbst Einsteiger kommen in der Regel damit gut klar.

    Doch dann ist der neue Char 50. Man fliegt wie gewohnt in die Elite Missionen, weil mit anderen Chars gehts ja auch. Zu schwer, weil noch Ausrüstung und/oder Ruf Fähigkeiten fehlen, gleicht man aber aus indem man weiss was zu tun ist. Mit der Zeit passt sich auch der neue lvl 50 Char auch stärkemäßig an ;)
    Doch ein neu Einsteiger wird plötzlich ab lvl 50 mit Missionen und Informationen regelrecht überschwemmt. Zu diesem Zeitpunkt, bis er die Informationsfluts(sofern sich darum gekümmert wird) irgendwie bewältigt hat, ist vieles zu schwer.
    Ja selbst PVE Missionen aus der Warteliste auf normal werden dann zu schwer.
    Wobei ingame aber viele hilfen fehlen...
    Was nutze ich gegen den Schildsauger der Borg?
    Wie komme ich aus den fluiden Blasen der Undinen?
    Warum steht bei dem Vothschiff "immun? und nimmt keinen Schaden während ich platze, was kann ich machen dagegen?
    Warum steht bei den Borg am Boden nach dem zweiten Schuss:"adapted"?
    Und so könnte es ewig weiter gehen.
    Mehr ingame Hilfen, die auch über die Storyline nahe gebracht werden, könnten hier abhilfe schaffen.

    Vielleicht wäre es auch hilfreich die Warteliste Maps auf 3 Kategorien aufzusplitten sowie das man das Rufsystem früher beginnen kann.
    Stelle ich mir so vor:
    • Ruf kann ab lvl 35 gestartet werden, ist beschränkt auf Rufstufe 1+2.
      Missionen, mit umfangreicher Tooltiphilfe inklusive Gegenmassnahmen Vorschläge, werden in der Warteliste freigeschalten in der Stufe: Beginner. Geringe Anzahl an Marken. Beschränkung der Rufstufe und geringe Anzahl der Marken soll gewährleisten das sich nicht einfach jemand unter lvl50 auf Rufstufe 5 hoch pusht.
    • lvl 45, Freischaltung der Maps auf Stufe normal. Gehabt wie bisher. Freischaltung der Rufstufe 3.
    • lvl 50, Freischaltung der Maps auf Stufe Elite. Gehabt wie bisher, Freischaltungen der restlichen Rufstufen.
    So hat der Spieler die Chance mit lvl 50 zumindest mit Rufstufe 3 Ausrüstung in Elite Missionen beizutreten. Und sollte, sofern er die Tooltipps liest und die Maps davor oft genug spielen, wissen was er in Elite zu tun hat. Zeit hätte er theoretisch dann genug gehabt zu lernen.

    Auf alle Fälle, für meinen Teil: zum hoch lvlen ist der Schwierigkeitsgrad genau richtig. Ebenfalls die PVE Missionen mit einem neuen lvl 50 Char.
    Mit einem "fertigen" lvl 50 Char ist mir jedoch selbst Elite zu einfach..
    Ich sehe mich aber auch nicht als Casualgamer, daher: genau richtig.
    L G
    [SIGPIC][/SIGPIC]

    Wo ist K'mtar?
    *Staatlich zertifizierter Troll Basher*
    *Ich warte auf die Rechtsmittelbelehrung eines ein ordentliches Gerichtes*
  • aktvetos
    aktvetos Beiträge: 1,177 Arc Nutzer
    bearbeitet Juni 2014
    Optionen
    Das klingt nur für dich so. Ist aber anders gemeint.
    Ich versuche es nochmal zu erklären.
    Es gibt ingame keinerlei Hilfen für was Skills und Bo Fähigkeiten gut sind. Auch gibt es keinerlei Hinweise was man gegen bestimmte Buffs für Debuffs nutzen kann.
    Ingame Hilfen samt Vorschlägen für gegenmassnahmen, könnte man in die Storyline einbinden. Hier kommen so ziemlich alle Rassen und deren Buffs vor, die man auch in in den PVE Wartelisten Missionen vorfindet.
    Desweiteren sollten Tooltipps in den "Beginner" Missionen vorhanden sein die einem diese Gegenmassnahmen nochmals vorschlagen.

    Eventuell werden die Spieler dadurch auch Experimtier freudiger was das benutzen von Buffs/Debuffs angeht.
    Ich möchte nicht wissen wieviele Spieler es gibt, die mit den BO Fähigkeiten einfach leben, die ihrem BO mit gegeben wurden.

    Platzen, da mach ich mir keine Sorgen, werden trotzdem genug. Schon alleine aus dem Grund weil noch Ausrüstung und Übung fehlt. Aber wenigstens fehlt vielleicht nicht mehr das Wissen.
    Im Moment fehlt vielen neuen Spielern einfach alles, Wissen, Ausrüstung und Übung. Und alleine das Wissen wie man was wann benutzt macht vieles wett was an dem Rest noch fehlt.
    L G
    [SIGPIC][/SIGPIC]

    Wo ist K'mtar?
    *Staatlich zertifizierter Troll Basher*
    *Ich warte auf die Rechtsmittelbelehrung eines ein ordentliches Gerichtes*
  • tveiria
    tveiria Beiträge: 467 Arc Nutzer
    bearbeitet Juni 2014
    Optionen
    Alles schön und gut in der Theorie, allerdings erkenne ich einen kleinen
    Logikfehler aktvetos: Du setzt voraus, dass jeder Spieler überhaupt ein
    Interesse daran hat, es zu lernen.

    Leider musste ich in der Vergangenheit ein paar mal zu Oft die Erfahrung
    machen, dass das nicht immer der Fall ist. Ich sehe nicht nur frische
    50er die in Elite STF's gravierende Anfängerfehler machen, sondern auch
    sehr viele Leute, von denen man erwarten müsste dass sie es besser
    wissen.

    Wenn ich z.b. jemand auf einem Lockboxschiff mit kompletten Borgset
    sehe MUSS ich davon ausgehen, dass er nicht zum 1. mal eine Elite-STF
    aus der Nähe sieht, und trotzdem sah ich genau so einen Superhelden erst
    vor ein paar Tagen in Kithomer gemütlich an den Sonden vorbeisausen
    und sich sofort mit den Generatoren und anschließend dem Cube befassen
    (nebeninfo: Er war alleine auf der Seite). Wärs mir nicht früh genug
    aufgefallen, wären die Sonden durchmarschiert, und so etwas sehe ich
    leider alle Nase lang.

    Deine Gedanken sind im Ansatz SEHR sehr gut! Versteh mich da bitte
    nicht falsch. Aber ich denke, das Problem ist nur begrenzt dass die
    wichtigen Informationen auf Endgame für einen Frischfuffi zu schwer
    zugänglich sind, sondern dass viele Leute einfach zu Faul sind es besser
    zu lernen und sich denken "sollen die anderen halt meinen Job miterledigen,
    wofür hab ich denn vier Diener pro Match?".

    Oder kommt mir das einfach nur so vor, weil meine Anfängerzeiten so lange
    her sind? Ich hatte damals dass Gefühl, dass viele Dinge die ich bei anderen
    falsch sehe mir eigentlich recht selbsterklärend erschienen.

    Ich sags mal so: Das hier ist nicht mein erstes MMO, und mir sind schon
    Spiele mit VIEL komplexeren Spielmechaniken gerade gegen Endgame
    unter gekommen, und da hat es (mal mehr mal weniger) auch funktioniert.
    Klar hat man immer in jedem Spiel seine Singleplayer dabei, aber wenn
    ich z.b. damals in WoW gesehen habe, wie sich 60 Spieler die sich vorher
    noch NIE gesehen haben auf einem TS absprechen und "Raids" (das ist
    sowas wie bei uns die Elite-STF's, nur dass sie sich aus 20 - 60 Spielern
    zusammen setzten) erfolgreich abschloßen, dessen Mechaniken um einiges
    Komplexer sind als unsere, dann frage ich mich ganz einfach: Wieso ist das
    hier so ein großes Problem? Warum musste man die STF's so weit nerfen,
    weil die Community selbst nach knapp einem Jahr release immer noch
    nicht in der Lage war, sich in Infiziert an die 10% Regel zu halten?
    _____________________
    sj6wc3oqn9un.png

    www.bajoranischesmilitaer.de
  • ghosthunter78
    ghosthunter78 Beiträge: 146 Arc Nutzer
    bearbeitet Juni 2014
    Optionen
    Ich hab mal genau richtig angekreuzt, da kommt aber noch ein aber!

    Für anfänger ist es gut, sie sollten aber wirklich mehr hilfe bekommen, um die grundkenntnisse Ingame zu bekommen! Das bezieht sich hauptsächlich auf die Bewaffnung, BO-Fähigkeiten, Doffs, Rufsystem usw.! Bei uns in der Flotte stoßen meist neue Spieler dazu, die einfach nur spielen wollen und meist einfach glauben das man im Spiel selber das grundsätzlichste schon erfahren, was aber nicht so ist. Da muß man meistens von null anfangen und STO ist ein sehr komplexes spiel wo vieles eben zusammen spielt!

    Was die PvE angeht, ist für mich eigentlich nur Angriff des Kollektiv eigentlich eine wirkliche Elite-Raum-Stf, für den Boden-Kampf gibs da schon ein paar mehr, werden allerdings kaum gespielt, da ist es mitunter wirklich schwer bzw unmöglich ohne Ts alles mit Optionen zu schaffen. Währe deshalb dafür das man eine dritte(wirkliche Elite) Stf für die High-End spieler zu machen in der art des Kollektivs und die jetzigen Elite-Stf als ein Mittelding zu lassen!

    Das Rufgegrinde hab ich mittlerweile auch satt, Ich möchte spielen und nicht nur noch Grinden. Nach 5 Rufsystemen, 3 Eventrufsystemen hab ich und viele aus unserer Flotte, mal salop ausgedrückt "die schnauze Voll" und werden kein weiteres rufsystem mehr mitmachen. Immerhin ist es schon Zeitaufwändig genug 1 Charakter auf ein annehmbares ausrüstungs Level zu bringen, wenn man mehrer hat oder noch vor hat zu erstellen ist das doch eher demotivierent, auch wenn da alles etwas leichter ist, da man die fehler die man eventuell gemacht hat vermeidet und die Fördermarken eventuell zur verfügung hat!
  • tveiria
    tveiria Beiträge: 467 Arc Nutzer
    bearbeitet Juni 2014
    Optionen
    ghosthunter78 schrieb: »
    Für anfänger ist es gut, sie sollten aber wirklich mehr hilfe bekommen, um die grundkenntnisse Ingame zu bekommen! Das bezieht sich hauptsächlich auf die Bewaffnung, BO-Fähigkeiten, Doffs, Rufsystem usw.! Bei uns in der Flotte stoßen meist neue Spieler dazu, die einfach nur spielen wollen und meist einfach glauben das man im Spiel selber das grundsätzlichste schon erfahren, was aber nicht so ist. Da muß man meistens von null anfangen und STO ist ein sehr komplexes spiel wo vieles eben zusammen spielt!

    Das betrachte ich aber nicht als gewollten Teil des Schwierigkeitsgrades,
    sondern ehr als mangelhafte Mitteilung. Wie ich schon sagte, viele Inhalte
    die wirklich essenziell sind werden einfach unglaublich schlecht bzw. teilweise
    sogar gar nicht kommuniziert.

    Wenn man so eine Flotte an der Hand hat die einem so etwas zeigt ist das
    toll, ich habe damals allerdings komplett alleine angefangen (meine eigene
    Flotte habe ich erst relativ spät aufgezogen). Und ich muss sagen, auch
    wenn viele Dinge wie schon erwähnt durchaus in Erfahrung zu bringen sind
    wenn man sich nur bemüht sie zu lesen, bin ich auf viele Dinge auch durch
    puren Zufall gekommen. Wir haben z.b. zwei Starbase Tiers mit
    Warteschleifen-Flottenmarken hochgegrindet, bevor wir Defera entdeckt
    haben ;p

    Das traurige allerdings ist, dass vom Spiel gar nicht so sehr gefordert wird,
    sich mit der Materie auseinander zu setzen, weil viele essenzielle Dinge
    einfach sehr gut anders gelöst werden können.

    So sind Elite STF's fürs Dili-Grinden garnicht mehr von nöten, da es ja die
    Tagger Bodenkampfzone gibt, wo man gar nicht allzu viel wissen/können
    muss um dort sein Daily-Cap in 20 Minuten voll zu kriegen.

    Es ist nicht einmal so, dass die Leute keine Motivation haben Strategien
    in Erfahrung zu bringen, sondern dass sie leider die falschen Dinge lernen.

    Frag z.b. mal rum, wer alles mit dem Begriff "10 % Regel" etwas anfangen
    kann. Im gleichen Atemzug kenne ich allerdings nur wenige Spieler, die nicht
    entweder AFK ohne Schilde vor den Rex in der Spire leechen oder zumindest
    wüssten dass es möglich ist.

    Wenns ums Bescheißen geht sind viele nämlich GANZ groß auf Zack, nur beim
    eigentlich Spiel scheitert es dann sehr gerne mal. Und genau deswegen sehe
    ich Lockbox-Tholianerschiffe mit highend-gear welche noch immer bei Kithomer
    auf Sonden scheißen.

    Es ist viel zu wenig können nötig um STO adäquat zu spielen und es gibt zu
    viele Möglichkeiten es mit Trick 17 zu lösen. Es ist halt sehr viel einfacher
    zu Chea... amm ich meine natürlich "die Spielmechanik auszunutzen" (welches
    Rindvieh hat sich eigentlich DIESEN Terminus ausgedacht?).
    _____________________
    sj6wc3oqn9un.png

    www.bajoranischesmilitaer.de