Wir haben nun auch einen deutschsprachigen Discord-Server für Neverwinter, schaut vorbei:
https://discord.gg/zXcRR97

Feedback zum Spenden-System in Strongholds

argrosch
argrosch LeibeigenerBeiträge: 826 Abenteurer
bearbeitet August 2015 in (PC) Feedback
Hm, gibt es dieses mal gar keinen Feedback-Thread? Na gut, dann halt hier.

Ich finde das Spenden-System von Strongholds etwas unausgereift. Zum einen finde ich das Verhältnis der einzelnen Belohnungen sehr unausgeglichen. Nehmen wir mal den Bauernhof als Beispiel, um den zu bauen benötigt man unter anderem 70 Gold, 18k Juwelen diverse Beohnungen von den Kampagnen und 27k Überschüßige Ausrüstung. Für Stufe 1 sind die benötigten Werte mMn vollkommen übertrieben (vom Gold mal abgesehn, das schein immer noch nicht wirklich gebraucht zu werden - selbst bei der letzten Stufe sind es gerade mal 370). Ich meine, ja das ganze stellt eine Langzeitbeschäftigung dar, und man sollte die obersten Stufen nicht gleich erreichen können. Aber trotzdem sollte es doch so gestaltet werden, dass man nicht schon an der ersten Stufe der ersten 5 Gebäude 1 Jahr sitzt (wenn man jetzt nicht unbeding eine 150-Mann-Gilde hat). Wenn ich mir so ansehe, was man für das Aufwerten der Gildenhalle alleine Benötigt ist das für kleinere Gilden schon eine 10-Jahresaufgabe, die überhaupt auf Stufe 10 zu bekommen. Und mit kleinen Gilden meine ich jetzt nicht unbedingt solche, die nur aus 5 Mann bestehen.
Hinzu kommt, dass Gildenmale ja eine Art Anreiz oder Belohnung sein sollen, um der Gilde etwas zu spenden. Ich habe vorhin mehrere Epische Items und Verzauberungen (Rang 4 und 5, meist 50er-Stacks) gespendet. Jetzt habe ich 2,8k Gildenmale, und sowohl Juwelen, als auch Überschüssige Ausrüstung sind jetzt nicht so berauschend vorangegangen, wenn man mal sieht, was alles noch reingesteckt werden muss. Das Problem dabei: Ich hätte auch einfach 2,8k Ruhm spenden können, wofür ich nur ein paar runden PvP hätte machen müssen - und hätte genau die gleiche Menge an Gildenmalen, wie jetzt - mit einem Weitaus niedrigerem Aufwand (die Verzauberungen haben sich seit dem letzten Veredelungsevent angesammelt).
Weiterhin finde ich die Art, wie man die Gegenstände auswählt ungeeignet. Das Dropdown-Menü ist nicht sonderlich Nutzerfreundlich, mir wäre es bedeutend lieber gewesen, wenn man die Gegenstände einfach aus dem Inventar hätte ziehen können. Wenn ich mir nur Vorstelle, die ganzen Items aus dem Inventar alle so einzubauen.
Post edited by argrosch on
Mitglied der PvE-Foundry-RP-Gilde Wolf und Feder (http://living-authors-society.xobor.de)
und des deutschen Foundrychannels NWGermanFoundry.
_______________________________________________
Nicht alles, was nach einer Eissorte benannt ist, muss gut sein.

RIP Foundry

Kommentare

  • breitiling
    breitiling Leibeigener Beiträge: 329 Abenteurer
    bearbeitet August 2015
    Ja alles sehr bedienunfreundlich. Da frage ich mich auch wieder ob die Menschen die es erstellt haben, es jemals selber in der Praxis benutzt und erprobt haben - sonst wäre es nicht so. Oder die trinken auch einen Liter Milch per Fingerhut den sie immer wieder neu befüllen...
    Då svallar vårt vikingablod - Auf Facebook: https://www.facebook.com/marcus.keune
  • strunzstrunz1
    strunzstrunz1 Leibeigener Beiträge: 960 Abenteurer
    bearbeitet August 2015
    ja das lächerlich wenige Gold und der lächerlich zu erspielende PvP Ruhm steht mit anderen zu spendenen Mengen in überhaupt gar keinem Verhältnis. Einige Dinge sind jetzt für den Bauernhof fertiggespendet, an den anderen werden wir Wochen dransitzen, während das Sägewerk stillstehend vor sich hin gammeln wird und nichts mehr lagert oder produziert... absolut unausgereift. Scheinbar wurde das von Leuten "getestet" (wenn überhaupt) die sowieso schon von allem viel zu viel haben... Wenn ich mir die benötigten Mengen für den Bau der weiteren Gebäude ansehe...
    Vielleicht sollte ich auch auf "AH/Händlerdasein/Wirtschaftssimmulation" umstellen...
    Ob da noch was nachjustiert wird?
    Goldseller sind jetzt jedenfalls in den Gebietschats weniger das Problem, alle Gilden hauen jetzt im Sekundentakt raus sie nähmen gerne 3000+ für Strongholds auf lol
  • gex#0505
    gex#0505 Leibeigener Beiträge: 840 Abenteurer
    bearbeitet August 2015
    - Das komplette Spendensystem ist von vorne bis hinten undurchdacht. Wir werden bei uns in der Gilde irgendwann nicht mehr weiterkommen weil wir ab 30K Marken nicht mehr weiter Spenden dürfen, die Marken aber nicht mehr loswerden.

    - Die Höhe die gespendet werden muss ist absolut übertrieben!
    - Das Spenden an sich ist in der Bedienung unter aller Sau!
    - Die Höhe der Spenden muss nach Gildengröße skalieren und kann nicht für kleinere wie riesige Gilden genau gleich sein, sonst muss der einzelne ein vielfaches mehr Spenden, was aber wiederum nicht funktioniert weil da die Guldenmarken ja im Weg stehen.
    - Das Ganze Modul scheint extrem nach real Geld zu schreien und gibt einen sehr unschönen Beigeschmack ohne das wirklicher Content geschaffen wurde.
  • argrosch
    argrosch Leibeigener Beiträge: 826 Abenteurer
    bearbeitet August 2015
    Außerdem verstehe ich auch nicht, warum Juwelen unbedingt Verzauberungen voraussetzt und ich dort keine Veredelungssteine reinwerfen kann.
    Mitglied der PvE-Foundry-RP-Gilde Wolf und Feder (http://living-authors-society.xobor.de)
    und des deutschen Foundrychannels NWGermanFoundry.
    _______________________________________________
    Nicht alles, was nach einer Eissorte benannt ist, muss gut sein.

    RIP Foundry
  • breitiling
    breitiling Leibeigener Beiträge: 329 Abenteurer
    bearbeitet August 2015
    Ich bin mir nicht 100% sicher, meine Freizeit ist sehr beschränkt (Arbeit und so). Bisher habe ich keine Möglichkeit gesehen wie die Gildenleitung sich einen Überblick über die Festungsspenden verschaffen kann um absolute Trittbrettfahrer unter den Gildenmitgliedern ausfindig machen zu können - und damit letztendlich ihrer Leitungsaufgaben vom System her nicht gerecht werden können.

    Habe ich das bisher nicht gefunden, oder gibt es diese möglichkeit tatsächlich nicht?
    Då svallar vårt vikingablod - Auf Facebook: https://www.facebook.com/marcus.keune
  • krebschen01
    krebschen01 Leibeigener Beiträge: 40 Abenteurer
    bearbeitet August 2015
    Eine schöne Verbesserung wäre, wenn befreundete Spieler mit auf die Map könnten, also entweder per Einladung oder mit der Gruppe. Auch die Idee mit den Söldnerverträgen und Gildenallianzen fände ich wirklich gut (Gleichgewichtnw: deine Idee, ich hoffe du nimmst es nicht übel, dass ich die hier mal poste)
  • chroococci
    chroococci Leibeigener Beiträge: 593 Abenteurer
    bearbeitet August 2015
    Eine schöne Verbesserung wäre, wenn befreundete Spieler mit auf die Map könnten, also entweder per Einladung oder mit der Gruppe.

    Indirekt geht das doch. Einfach Austreten in der alten Gilde, in die Neue eintreten, Spenden und wieder raus.
    Ist zwar umständlich, erfüllt aber euren Wunsch und wird auf lange Sicht auch so gemacht werden, wenn die eigene Festung komplett ausgebaut ist... nach nem Jahr oder so^^
    Bisher habe ich keine Möglichkeit gesehen wie die Gildenleitung sich einen Überblick über die Festungsspenden verschaffen kann um absolute Trittbrettfahrer unter den Gildenmitgliedern ausfindig machen zu können

    War das nicht, wenn man "G" drückt, im ersten Gildenfesnter im unteren Reiter? Aufgrund der Wartung kann ich nicht nachsehen...
  • anaria65
    anaria65 Leibeigener Beiträge: 193 Abenteurer
    bearbeitet August 2015
    bischioo123 schrieb: »
    - Die Höhe der Spenden muss nach Gildengröße skalieren und kann nicht für kleinere wie riesige Gilden genau gleich sein, sonst muss der einzelne ein vielfaches mehr Spenden...

    Die Baukosten können und dürfen niemals nach Gildengröße skaliert werden. Dies wäre sowohl für Spieler als auch für klein- und mittelgrosse Gilden absolut kontraproduktiv.

    Als Beispiel: Eine Gilde hat 10 Mitglieder und die Errichtung eines Marktplatzes kostet, sagen wir mal als Hausnummer, 20'000 Spenden an *wasauchimmer*. Nun nimmt sie 2 neue Leute auf, und die Kosten steigen demnach (weil skalierend) auf 25'000 wasauchimmer*. Fazit: neue Spieler müssten sich erstmal in eine Gilde einkaufen um überhaupt aufgenommen zu werden. Ist es wirklich das, was die Spieler wollen?? Kaum.
    bischioo123 schrieb: »
    - Das komplette Spendensystem ist von vorne bis hinten undurchdacht. Wir werden bei uns in der Gilde irgendwann nicht mehr weiterkommen weil wir ab 30K Marken nicht mehr weiter Spenden dürfen, die Marken aber nicht mehr loswerden.

    Bei diesem Punkt geb ich dir absolut Recht. Habe jetzt schon diverses Zeugs im Inventar rumliegen, das ich nicht mehr loswerde, und dabei haben wir gerade mal den zweiten Tag Stronghold hinter uns gebracht.
    Dieses Modul ist wie erwartet und wie eigentlich alles hier in letzter Zeit, mit der heißen Nadel gestrickt.
  • breitiling
    breitiling Leibeigener Beiträge: 329 Abenteurer
    bearbeitet August 2015
    chroococci schrieb: »
    War das nicht, wenn man "G" drückt, im ersten Gildenfesnter im unteren Reiter? Aufgrund der Wartung kann ich nicht nachsehen...

    Das ist nur das Protokol für das bisherige und in der Form noch weiter bestehende Gildenbankfach, ich rede von Werkzeugen für die Gildenleitung diese nun enorm wichtigen Festungsspenden überblicken zu können. Sonst kann ich ja auf dicke Hose machen, in gute, große und fleissige Gilde gehn - uns spenden tue ich dann nur mit dem Mund...
    Då svallar vårt vikingablod - Auf Facebook: https://www.facebook.com/marcus.keune
  • arisan82
    arisan82 Leibeigener Beiträge: 68 Abenteurer
    bearbeitet August 2015
    Ich finds eher doff denn wenn Spieler die nicht so häufig online kommen nicht spenden können. Da die anderen schon alles gespendet haben.
    Wäre schön wenn man ein limit einstellen könnte pro mann/Frau wieviel man am Tag spenden kann so kann auch jeder sich beteiligen.
  • krebschen01
    krebschen01 Leibeigener Beiträge: 40 Abenteurer
    bearbeitet August 2015
    chroococci schrieb: »
    Indirekt geht das doch. Einfach Austreten in der alten Gilde, in die Neue eintreten, Spenden und wieder raus.
    Ist zwar umständlich, erfüllt aber euren Wunsch und wird auf lange Sicht auch so gemacht werden, wenn die eigene Festung komplett ausgebaut ist... nach nem Jahr oder so^^

    Meinst du nicht, es wäre jetzt mal gut? Ich habe verstanden, dass du ein Verfechter von genormten Massengilden bist! Aber lass wenigstens anderen Leuten die Möglichkeit solche Vorschläge zu machen.
  • chroococci
    chroococci Leibeigener Beiträge: 593 Abenteurer
    bearbeitet August 2015
    Meinst du nicht, es wäre jetzt mal gut? Ich habe verstanden, dass du ein Verfechter von genormten Massengilden bist! Aber lass wenigstens anderen Leuten die Möglichkeit solche Vorschläge zu machen

    Ich weiß ja nicht, woher der aggressive Tonfall kommt, aber ich stelle das mal klar:

    Ich habe dir eine Möglichkeit aufgezeigt, wie man euren Wunsch aktuell in die Tat umsetzen kann. Wo ich dir deine Meinung nicht gegönnt habe, würde ich gerne gezeigt bekommen.

    Genormte Massengilde? Zum Einen sind wir nicht genormt, sondern gewachsen. Durch unser Bedürfnis einer aktiven, hilfsbereiten Community. Das wird jeden Tag in der Gilde umgesetzt und Jemand, der uns überhaupt nicht kennt, sollte sich mit Bewertungen besser zurück halten.
    Zum Anderen ist Masse mit der Hälfte der möglichen Größe (haben aufgeräumt) auch einfach falsch. Der Betreiber definiert "Gilde" halt als eine Gruppe von +- 20 Leuten. Und bloß, weil du nicht willens oder fähig bist, dich in einer Gruppe einzubringen, solltest du dir nicht rausnehmen andere Spieler zu beleidigen.
  • kolo7kol9
    kolo7kol9 Leibeigener Beiträge: 2,023 Abenteurer
    bearbeitet August 2015
    Mir kam der Gedanke das es "nett" wäre, hätte man in den folgenden, kommenden Schatzladen auch eine Chance auf die Festungstruhe der Kraft. Z.B.. Oder ein Beutelchen irgendwelcher Scherben.

    Was ich auch gut fände hätte man die Möglichkeit, Gildenmale bei z.B. einem reisenden Händler zu reinvestieren in Scherben oder ähnliches, oder eine Quest mit einer Schatzkarte oder oder oder.

    Aber ansonsten ist doch klar: Wenn Ihr schneller fertig werden wollt müsst Ihr halt Geld investieren. Hat irgendjemand etwas anderes erwartet?
  • jnphlp
    jnphlp Leibeigener Beiträge: 3
    bearbeitet August 2015
    Hallo Leute,

    Ich habe seit längerem eine kleine Gilde gefunden, wir sind so ca 10 aktive Member.
    Wir kommen recht gut mit der Festung zurecht, allerdings finden wir die tägliche Grenze an Einfluss sehr unvorteilhaft.
    Wir brauchen mit unseren 10 Aktiven einen halben Monat um den Einfluss für die Gildenhalle stufe 2 zusammen zu bekommen, das ist echt übertrieben. Man sollte das System so überarbeiten, das auch kleinere Gilden gut chancen haben, die Festung aufzubauen.
    Alle in der Gilde verstehen sich untereinander gut und wir wollen nicht bloß wegen der Festung irgendwelche Leute in unsere Gilde einladen, die von der Mentalität eig nicht reinpassen.

    Gruß Jan
  • chroococci
    chroococci Leibeigener Beiträge: 593 Abenteurer
    bearbeitet August 2015
    Mit den Segensgebäuden soll es angeblich Dailies geben, die noch Einfluss geben.
    Allerdings finde ich 120 täglich, ohne 12 Uhr reset, auch unvorteilhaft.
  • blinxon
    blinxon Leibeigener Beiträge: 1,289 Abenteurer
    bearbeitet August 2015
    krebschen01 schrieb: »
    Meinst du nicht, es wäre jetzt mal gut? Ich habe verstanden, dass du ein Verfechter von genormten Massengilden bist! Aber lass wenigstens anderen Leuten die Möglichkeit solche Vorschläge zu machen.

    Sry krebschen, aber hat dir chroococci nicht sogar einen Weg aufgezeigt wie man deinen Vorschlag schon jetzt umsetzen kann? Und auch wenn du es nicht glauben magst, auch ich bin in einer großen Gilde. Aber was eine "genormte Massengilde" ist, musst du mir mal erklären bitte. Danke
    "Für dich habe ich heute kein Foto, alaskaaxe112" :p
    http://www.glassdoor.com/Reviews/Cryptic-Studios-Reviews-E267596.htm
  • gex#0505
    gex#0505 Leibeigener Beiträge: 840 Abenteurer
    bearbeitet August 2015
    Mir sind jetzt inzwischen mehrfach sehr ärgerliche Bugs im Bezug auf das Spenden aufgestoßen…

    1. Die Gutscheine für Einfluss(5000 -> 400) wo keiner weiß wie man so einen Mist veröffentlichen kann und wie so etwas überhaupt passieren kann.

    2. Gestern Abend wollte ich 45,000 Ruhm spenden, im Lager der Gilde sind aber nur ca 100 angekommen mir wurde trotzdem der volle Betrag abgezogen.

    Man Leute sowas kotzt mich echt an, ich hasse PVP und es wird ewig dauern diese Menge Ruhm zu farmen, erschwerend kommt hinzu das die komplette Gilde bereits ihren Ruhm reingeworfen hatte ohne darauf zu achten.

    Wie kann man so eine unglaublich verbuggten Mist ist auf die Spieler los lassen? und wer gibt uns jetzt hunderttausende von Ruhm zurück?! Ich bin echt verärgert!
  • blinxon
    blinxon Leibeigener Beiträge: 1,289 Abenteurer
    bearbeitet August 2015
    bischioo123 schrieb: »
    2. Gestern Abend wollte ich 45,000 Ruhm spenden, im Lager der Gilde sind aber nur ca 100 angekommen mir wurde trotzdem der volle Betrag abgezogen.
    Man Leute sowas kotzt mich echt an, ich hasse PVP und es wird ewig dauern diese Menge Ruhm zu farmen, erschwerend kommt hinzu das die komplette Gilde bereits ihren Ruhm reingeworfen hatte ohne darauf zu achten.

    Wie kann man so eine unglaublich verbuggten Mist ist auf die Spieler los lassen? und wer gibt uns jetzt hunderttausende von Ruhm zurück?! Ich bin echt verärgert!

    Das mit Ruhm ist bekannt aber wann es genau behoben wird? Mmmmhhh..hab da mal 2 aktuelle States von Panderus gefunden:
    panderus schrieb: »
    I am following up with the Glory issue. As some of you have stated it is intended to give a 100:1 GMs but still give a 1:1 Glory as far as I am aware.
    panderus schrieb: »
    It will not be resolved tomorrow, very likely on 8/27. I would advise holding onto Glory until that time.
    "Für dich habe ich heute kein Foto, alaskaaxe112" :p
    http://www.glassdoor.com/Reviews/Cryptic-Studios-Reviews-E267596.htm
  • chroococci
    chroococci Leibeigener Beiträge: 593 Abenteurer
    bearbeitet August 2015
    Vielen Dank dafür blinxon, du hast mir die arbeit erspart es selbst raus zu suchen^^

    Ich geb auch mal mein Feedback ab: Ich finde das Spendensystem eigentlich ganz nett. Die Auswahlmöglichkeiten nach Bedarf und Möglichkeit sorgt für Übersichtlichtkeit und die Anzeige "Was ist da"/"Was wird demnächst gebraucht" könnte nur noch um "So viel geht rein" erweitert werden.

    Dass man überall Gutscheine für Kampagnenwährungen findet ist okay. Aber dann könnte man doch auch theoretisch Gutscheine aller art droppen lassen... nicht nur die, die sich sehr leicht farmen lassen.
  • archiclinicus12
    archiclinicus12 Beiträge: 20 Abenteurer
    bearbeitet September 2015
    Grundsätzlich wäre wirklich ein etwas ausgefeilteres System für die Gildenverwaltung, gerade in Hinsicht auf Strongholds sehr wünschenswert. Hier schließe ich mich der Meinung von Breitling an.

    Eine schlankere Menü-Führung wäre ebenfalls hilfreich. Es wirkt alles etwas übergroß und ein wenig für Blinde gestaltet...

    Was auch meiner Meinung entspricht ist die Tatsache, dass sich die Sägemühle aktuell wirklich langweilt und das Holz vermutlich irgendwann zu versteinertem Holz wird. :smile:

    Die Kategorie Überschüssige Ausrüstung benötigt wiederum ganzer Flugzeughallen voller Klimbim, aber Gold... 3 mal am Straßenrand betteln gehen und schon kann man 5 Gebäude finanzieren :blush:

    Da wäre vielleicht an dieser Stelle etwas Anpassung nötig.
  • rubina5
    rubina5 Leibeigener Beiträge: 1,555 Abenteurer

    Ich stimme meinen Vorrednern zu, das Verhältnis ist unausgewogen.
    Es fehlen immer genau die Dinge, die man selbst auch zum Rüstungsaufwerten usw. benötigt. Hier sollte ein Ausgleich geschaffen werden, sei es durch
    - Erhöhung der Droprate der Scheinchen (ich habe z.B. bislang nur einen einzigen für Juwelen erhalten),
    - bessere Belohnung bei den größeren HEs / Drachenschwarmruns
    - Umtauschbörse Gildenmale gegen entsprechende Truhen/Scheine
    - oder was auch immer.

    Unter überschüssiger Ausrüstung verstehe ich auch nicht solche, die man im AH kaufen muss, damit sich der Pool füllt.
    Die wirklich überschüssige (level 60-69) muss ich dem Händler vor die Füsse werfen. Andersherum haben diejenigen, welche die 70 noch nicht erreicht haben, keine Chance das in den Gebieten Eingesammelte beizusteuern.


    Grüße
    Alex
  • dravendrow76
    dravendrow76 Leibeigener Beiträge: 738 Abenteurer
    rubina5 schrieb: »
    Andersherum haben diejenigen, welche die 70 noch nicht erreicht haben, keine Chance das in den Gebieten Eingesammelte beizusteuern.

    Täusche ich mich oder droppt man als <70er in Gebieten wo man hochgestuft wird nicht 70er Zeugs.
    Das sind Gebiete die man so oder so aufsuchen sollte von Anfang an.
    Drachen in Neverdeath, Ebon Downs....usw.?

    Belohnungsanpassung für Tiamat würde ich noch Vorschlagen.
    Bei 5 Wins bei 100% 5x nur nen grauen Resonanzstein spornt mich kaum an da weiterhin reinzugehen.
    Ich weis Glück gehört dazu, aber für 25min gerade mal 500RP als Minimalbelohnung??
    Ich bin der Geist, der stets verneint! - Und das mit Recht;
    denn alles, was entsteht, ist wert, daß es zugrunde geht;
    Drum besser wär's, daß nichts entstünde.
    So ist denn alles, was ihr Sünde, Zerstörung, kurz, das Böse nennt,
    Mein eigentliches Element.

    Ich bin ein Teil des Teils, der anfangs alles war.
    Ein Teil der Finsternis, die sich das Licht gebar
    Das stolze Licht, das nun der Mutter Nacht - den alten Rang, den Raum ihr streitig macht