Wir haben nun auch einen deutschsprachigen Discord-Server für Neverwinter, schaut vorbei:
https://discord.gg/zXcRR97

eigene Einschätzung

ll10
ll10 LeibeigenerBeiträge: 140 Abenteurer
Hallo Forum,

ich bin ingame bekannt als Asa der Waldläufer und würde gerne meine Einstellung zu der Klasse auspacken.
Es gibt hier viele Spieler, welche schon Guide geschrieben haben, die für vielle hilfreich sind und dafür möchte ich mich zuerst bedanken.


Ingame hat man die nur beschränkten Steuerungsmöglichkeit über die Figur.
Sie kann nach vorne, hinten, links und rechts laufen oder fünf Schritte weit "ausweichen", aber mehr Auswahlmöglichkeit gibt es nicht.
Ich persönlich mag es, wenn man in Kampfsituationen die Möglichkeit zu knien oder eine Rolle machen hat. Einerseits zum "Ausweichen" und um Gegner auf niedriger Haltung angreifen zu können.

Für den Angriff ist es wichtig, dass man weiß wo, wer und was gerade macht ohne sich umzuschauen.
Wie es Obi-Wan sagte: "Lasse dich von der Macht leiten..." Ingame geht es gut einfach nur die Stimmen und Geräusche der Gegner zu hören und in die Richtung sich zu drehen dann dorthin zu schießen. Für mich ist es kein Problem, ich schaue größten Teils nur auf die Tastatur, weil ich nur stur hinhöre, wo der Feind ist. Klar, schaue ich hin und wieder, wo sich weitere Gegner sind. So ganz blind kann man es auch nicht spielen, aber ich beachte vielmehr aus welcher Richtung die Geräusche kommen und stelle darauf ein mir genügend Raum zu lassen um auszuweichen oder ich kämpfe offensiv. Offensiv kämpfen bedeutet für mich, die Klingen ingame rausholen und ihn direkt anzugreifen. Es bedeutet auch aggressiver auf Einschläge von dem Gegner zu reagieren.

Der Bogen nutze ich schon mehr als die Klingen. Trotzdem verlasse mich nie auf eine einzelne Waffe.
Kein Kampf kann durch eine einzelne kleine Waffe entschieden werden, egal wie mächtig sie ist, meine Meinung.
Es gehören immer zwei bis drei Waffen, welche man dabei hat. Die Lage im Kampf ändert sich oft blitzschnell.
Einige Einheiten kommen auf dich zu, andere Einheiten bleiben stehen und weitere andere Einheiten sind schwerer zu besiegen als die meisten. Jeder Kampf muss daher sehr geschickt überlegt werden. Ich kämpfe erstmal defensiv und nutze ich den Bogen und bewahre Abstand.
Die Steuerung ist dabei ziemlich beschränkt, wie ich schon gesagt habe.
Danach, wenn immernoch Einheiten da sind packe ich Klingen aus und reiße sie um.


Beim Skillen würde ich sagen, dass man achtet welchen Kampfstil und Spielweise man hat.
Jeder hat seine eigene Art zu kämpfen,
was für den einen eine Schwachstelle ist kann für den Anderen schon eine Stärke sein.
Da ich Kombination mit meinen Waffen ausführe, werde ich Kombinationen skillen von zwei Kampfstile.
Es wird in der Guide abgeraten, da es die Klasse schwächen würde.
Ich sage wenn der Kampfstil und die Spielweise darauf einlässt
Kombinationen von Waffen, dann sollte man es gewagt werden.
Anderenfalls sollte man sich an die Guide halten und dem beschriebenen Pfad folgen.

So, das war meine Einstellung,
wenn ihr andere Meinung seid dann lass es mich wissen.

Kommentare

  • wurmschwanz
    wurmschwanz Leibeigener Beiträge: 309 Abenteurer
    Wenn es für dich persönlich funktioniert, ist das doch in Ordnung. Die Ersteller des Guides haben immerhin auch nur das aufgeschrieben, was für die funktioniert. Wenn du so skillen möchtest, tu das doch.
    There's no limit - Loothochdruck

    Wie man am Besten mit Menschen umgeht, um Konflikte zu lösen, GG WP, Cryptic.
    bannedhxfkb8ps9d_thumb.jpg
  • ll10
    ll10 Leibeigener Beiträge: 140 Abenteurer
    bearbeitet Mai 2016
    wurmschwanz schrieb: »
    Wenn es für dich persönlich funktioniert, ist das doch in Ordnung. Die Ersteller des Guides haben immerhin auch nur das aufgeschrieben, was für die funktioniert. Wenn du so skillen möchtest, tu das doch.

    Ich hatte schon mal versucht ein Waldläufer zu skillen...
    ich will nicht noch eindrittes Mal den Waldläufer mir zu recht skillen.

    Ich habe die Hoffnung, dass ich durch die letzte Unterhaltung eine klare Haltung 'ingame' bewahre und nicht huntertmal neu anfange zu skillen, weil mir die Klasse nicht passt oder ich mir denke, dass die neue Klasse besser passen würde und ich dann nie richtig in die Gruppe komme, wo das Spiel eigentlich dann wirklich interessant wird.
    Link: http://www.arcgames.com/de/forums/nwde#/discussion/103604/welche-klasse-passt-zu-mir

    Hier war das Feedback, wie ich spiele und was ich zu dem Spiel so denke.
    Die Steuerung könnte man ausbauen, so dass man auch eine Rolle machen kann oder sich knien.
    Und ich spiele oft ohne irgendwas mir anzuschauen, da handele ich unbewusst und schaue wo anders hin.
    Ich weiß schon wie ich laufen muss und ich eher genervt, weil "ich hatte schon mal versucht ein Waldläufer zu skillen..." und ihn gelöscht habe.