Wir haben nun auch einen deutschsprachigen Discord-Server für Neverwinter, schaut vorbei:
https://discord.gg/zXcRR97

Denkanstoß: Erhöhter Schwierigkeitsgrad

Optionen
suffocatex
suffocatex Beiträge: 287 Abenteurer
bearbeitet Dezember 2015 in (PC) Allgemeine Diskussion
Servus,

ich weiß, dass es diese und ähnliche Themen in den letzten Tagen schon rauf und runter gab, dennoch erhoffe ich mir, dass man genau darüber noch einmal diskutieren "darf". Direkt im Voraus: Ich bitte hier nicht zu flamen und wenigstens etwas die Regeln des sachlichen Argumentierens einzuhalten; das bedeutet eben nicht, dass ich nur Statements aneinanderreihe und sie keineswegs weiter ausführe. Dies vor dem Abschicken bitte noch einmal selbst prüfen, danke. Auch sinnleere Floskeln wie "benutzt doch mal euer Gehirn", "was könnt ihr eigentlich", "bist du noch ganz sauber?" könnt ihr euch sparen. Wenn ihr mit den Leuten im RL so umgeht, schön, aber auch hinter'm PC sitzt eine Person, welche ja wenigstens so ein kleeeines bisschen geachtet werden sollte, nicht wahr?

Wenn das geklärt wäre, hier mein Denkanstoß (vor allem an diejenigen, die es wirklich zu schwierig finden):
Zuallererst sollte man von dem Denken wegkommen, dass ich nun mit den linken Mauszeiger und der Kaffetasse in der linken Hand (ja, Linkshänder werden nun absichtlich diskriminiert :o ) weiterhin alles bewältigen kann. Dann sind eben selbst die Mobgruppen, die aus 3 trashigen Viehchern bestehen, eine Herausforderung an sich. NW war einmal (das ist meine persönliche Ansicht) das "Feierabendgame" schlechthin, weil du nichts leisten musstest um theoretisch alles zu schaffen. CWs konnten in eine Mobgruppe rennen, die mit Zeitstehlen umfiel, GWFs mit Nach Vorne Drängen direkt alles umgurken usw usf.
Jetzt kommt der Punkt für diejenigen, die sich darüber aufregen, dass das nicht mehr geht: Denkt ihr wirklich, dass das den Spielern im Endcontent Anreize bietet? Dungeons, deren Zweck es ist, sie schnellstmöglich zu absolvieren und nicht erst nach Scheitern, Hadern und dem Austüfteln kluger Gruppenkonstellationen zu schaffen - mit dem Gefühl, auch etwas geschafft zu haben, was ja sonst schon gar nicht mehr da war?
Genau das wurde gefordert, und genau das wurde geschafft: Man muss wieder denken. Richtig, denken! Und das bezieht sich nun nicht auf Intelligenz o.ä. (mag ja nicht den Fehler machen und selber beleidigend werden), sondern lediglich aufs Spiel. Theorycrafting über Builds und deren Synergien, Gruppenkonstellationen für die jeweiligen Dungeons, Absprache im TeamSpeak, Studieren von (Boss-)Mechaniken (so simpel sie auch sein mögen)..
Wenn das den ehem. Feierabendspieler überfordert und nicht gefällt, dann ist das Spiel wohl echt nicht mehr eures. Aber genau hier, und das wurde ja auch schon mehrfach erwähnt, wurde nunmal - imho - alles richtig gemacht. Dass an einigen Ecken und Kanten der Flow des Games noch beträchtlich gestört wird, möchte ich hierbei keinesfalls negieren - aber das ist auch nicht Thema.
Um für eben Genanntes noch einmal ein Beispiele nachzuliefern:

"Wäh, mein SW ist unspielbar"
- Ein Statement, welches schlichtweg falsch ist. Würde man sich mit Builds etc. befassen und einmal seine Klasse richtig kennenlernen, wüsste man, dass der SW zwei(!) Paragonpfade hat: den Hellbringer und den Soulbinder!
Der Soulbinder hat total viele schöne Skills, die dir Leben generieren und dich durch diese Regeneration deiner HP glänzen lassen. Und wozu muss ein SW X% mehr Schaden machen, wenn die Daily voll ist, wenn das z.B. in Dungeons immer noch für einen Großteil seines Dmg-Outputs verantwortlich ist?

Aber das muss nicht tiefgreifender diskutiert werden, sondern nur als Beispiel für die alten "NW-Konventionen" fungieren, die man nun überkommen muss. Richtig, man muss alte Denkweisen vollständig ablegen, es herrscht ein vollkommen anderer Status Quo, gerade im Endgame. Und ich kann nur darum bitten, sich für diesen zu öffnen, oder ansonsten den Leuten gut beschrieben darlegen, was genau stört.

"Ich kann XY nicht mehr solo machen"
"Ich habe keine Lust mehr"
"Alles zu schwierig"
"Klasse A-C nutzlos, Klasse D-F OP"


Ich kann's alles nicht mehr hören, wirklich nicht. Kritisiert konstruktiv oder verlasst - auch wenn ich weiß, dass es manchmal gut ist, seinem Unmut freien Lauf zu lassen. Aber dann kann man sich doch hinterfragen: Wirklich öffentlich? Wenn die Antworten nur umso mehr provozierender sind?
Das bringt doch nichts, und genau deshalb dieser Thread. Vlt. sind die Antworten/ Diskussionen nach meinem "Denkanstoß" etwas anders als das typische Ping-Pong mit dem brennenden Ball, was nur hitzige Wortgefechte auslöst.
Goodness is about character - integrity, honesty, kindness, generosity, moral courage, and the like.
More than anything else,
it is about how we treat other people
- Remember my Name -
Post edited by sheydrale on
«1345

Kommentare

  • leander21278
    leander21278 Beiträge: 1,035 Abenteurer
    bearbeitet April 2015
    Optionen
    Danke für den Post, genau das ist das Problem, alte Spieler erinnern sich anscheinend nicht mehr wie schwer alles mal war und neue Spieler kennen es nicht anders.

    Die ersten MC Runs -> nicht geschafft und dann nach dem ersten Sieg schweissgebadet gewesen vor Anstrengung. Oder MD, wie habe ich den zweiten Boss gehasst, aber nachundnach immer wieder mit unterschiedlichen Strategien probiert und irgendwann klappt es und man weiß, dass man was geschafft hat. Und so war das früher bei allen Dungeons, wie oft hat man TOS wiederholt und aufgegeben, weil man keine Tranke mehr hatte oder schon 2-3h drin war.

    Ich bin gespannt wie die neuen Dungeons sind und ob sich die Spieler wieder dem Spiel anpassen.
    Als Beispiel: vorhin Meister der Jagd 1. Mal Mod6 gelaufen, leider standen alle schon am Boss. Kleriker -> keine Kreise, keine Heilung nur Schaden (auch nicht gerade viel). Nach dem Sieg im Fenster gesehen, dass einige wohl den Boss schon mehrere Male versucht haben zu legen.

    So etwas geht nicht mehr im neuen Modul!
  • suffocatex
    suffocatex Beiträge: 287 Abenteurer
    bearbeitet April 2015
    Optionen
    leander21278 schrieb: »
    Danke für den Post, genau das ist das Problem, alte Spieler erinnern sich anscheinend nicht mehr wie schwer alles mal war und neue Spieler kennen es nicht anders.
    [...]

    Genau, klasse Ergänzung, die ich zu dem Zeitpunkt so nicht in Worte fassen konnte!
    Jetzt ist es aber natürlich auch wichtig, dass sich die "Gegenposition" zu Wort meldet - denn da gibt es bestimmt etwas, und darauf bin ich wirklich gespannt.
    Goodness is about character - integrity, honesty, kindness, generosity, moral courage, and the like.
    More than anything else,
    it is about how we treat other people
    - Remember my Name -
  • gex#0505
    gex#0505 Beiträge: 840 Abenteurer
    bearbeitet April 2015
    Optionen
    Ich finde die neue Schwierigkeit super, was mir in den Dungeons jedoch sehr böße aufstößt ist die Tatsache das ein Großteil meiner Tode einfach nur auf abartige Lags zurück zu führen sind, die ein Ausweichen oder das Ausführen von Skills unmöglich machen (Stichwort Rubberbanding extrem oder ein komplettes einfrieren des Spiels), ich hoffe das ändert sich bald.

    Über das eigentliche Spielen hinaus bin ich über viele Sachen sehr unglücklich wie die beispielsweise die Drachenhortverzauberung (erhaltene RP) und etliche Bugs aber das wurde ja im dafür vorgesehenen Thread schon erwähnt.
  • talon1970
    talon1970 Beiträge: 307 Abenteurer
    bearbeitet April 2015
    Optionen
    Zugegeben, ich war jetzt am Anfang auch nicht sooo begeistert, liebgewonnene, mühsam erfarmte Ausrüstung aufzugeben.
    Komischerweise war es dann ein Neuspieler unserer Alliegilde, der diese Woche im Ts einfach mal gesagt hat: " Kein Plan was ihr so rumjammert, ich sammel mit meinem SW!! einfach das Zeug auf was rumliegt und benutz das."
    Tja, dann fiel es mir wie Schuppen aus den Haaren, klar Altspieler haben das Zeug höchstens noch zum Veredlen benutzt, wenn überhaupt.

    Aktuell renn ich jetzt mit grünem Zeug in Spineward rum und teste aus, was für mein Mainchar TR wirklich wichtig wird. Ich vermute mal ganz stark arpen erst mal auf max bringen, krit so hoch wie möglich und dann noch defensive stats maxen.
    An diesen (zugegeben etwas langweiligen wiederholenden Quests), kann man ja einigermassen auch ohne ACT einschätzen wie gut oder schlecht die gehen.

    Gewölbe, oh ja da bin ich wirklich gespannt, wenn es wie früher erstmal langsam von einer Mobgruppe zur anderen geht.
    Eventuell eine Wiedergeburt der Singu vom CW, oder gar wieder eine Kombination von dailys wie Singu + Spinning Strike, Singu mit Höllentor, Singu mit Schmerzhafter Schlag oder böse Erinnerung usw? Man darf gespannt sein.

    Das Gemecker und cheese zum Whine von manchen (ohne jemandem nahetreten zu wollen) im NWGerman oder im US Forum, wegen allem, Gewölbe, Klassen jetzt tot usw. kommt vllt auch von Leuten, die es nie gewohnt waren, dass es in Gewölben schwer bis unschaffbar war.
    Klar wenn man von 4 Leuten, die von sehr gut, bis exzellent zu BiS ausgerüstet sind mitläuft um sein T2 Set zu bekommen, dann nur noch CN wegen Loot, oder PK und Co gesolot hat, der wird sich umdenken müssen.
    Gruppenspiel wird wieder angesagt sein und darauf freu ich mich, auch wenns wieder mit vielen wipes starten wird und man wohl öfter am Feuer vor dem Boss erstmal mit allen n brainstorming machen muss.
  • lordalderan
    lordalderan Beiträge: 25 Abenteurer
    bearbeitet April 2015
    Optionen
    Wenn das den ehem. Feierabendspieler überfordert und nicht gefällt, dann ist das Spiel wohl echt nicht mehr eures.

    Genau, da liegt das Problem. Wenn ich mir die Gildenvorstellungen anschaue, so stellen sie sich zum größten Teil als Feierabendgilde dar. Die Mitglieder wollen sich in dem Spiel nach einem stressigen Arbeitstag in dem Spiel entspannen und nicht noch weiter schweißtreibenden Stress im Spiel haben. Dazu war die Kaffeetasse in der linken Hand und ein lustiger Chat im TS3 gut geeignet. Das ist nun vorbei. Was machen die Feierabendspieler? Sie suchen sich ein anderes Spiel, richtg. Die Hardcorespieler werden in nicht so weiter Zukunft auf entleerten Server spielen. Dann sind auch alle hier bemängelten Lags Geschichte ohne dass Cryptic etwas machen mußte.

    Übrigens finde ich es pervers, dass jetzt einige Spieler glücklich sind und jubeln, wenn ihre Char dauernd sterben. Wo bleibt da der Spielspass?

    Ein jetzt schwer enttäuschter, Feierabendspieler
  • talon1970
    talon1970 Beiträge: 307 Abenteurer
    bearbeitet April 2015
    Optionen
    Sorry lordalderan, aber ich geh trotzdem mal darauf ein. :D

    Ich bin ein absoluter Feierabendspieler, und ja mir ist bewusst, dass die Schere zwischen uns und "ernsthafteren" Spielern immer grösser wird.
    Keiner meiner "nur" 7 Chars hat irgendwas auf legendär geschweige denn Artewaffe, aber das ging schon in Modul 5 los.
    Gewölbe werden warscheinlich aufs Wochenende gelegt, wenn man mehr Zeit und den Kopf dafür frei hat, wie früher als man die ersten T2 angegangen ist, hab ich kein Problem mit, da schon lang damit abgefunden, dass wir Spass/Feierabendspieler immer 2-3 Schritte hinterherhinken.
  • bluefox111
    bluefox111 Beiträge: 29
    bearbeitet April 2015
    Optionen
    Neverwinter, sowie alle anderen Games dieses Genres werden mit jedem neuen Modul/Addon resettet und wieder fordernder. Dieser Zustand hält allerdings nur solange an, bis wieder alle BIS Gear haben. Dann geht alles wieder ganz entspannt zu, wie es am Ende von Mod5 gewesen ist. Ich persönlich begrüße es sowas von, das man nun endlich wieder Brain brauch um etwas in dem Game zu erreichen. Ebenso mag ich es wenn ein Game bockschwer ist, und liebe es an neuen Taktiken rumzutüfteln um dann schlussendlich ein Ziel zu erreichen.

    Allerdings ist der Schwierigkeitsgrad nicht so immens gestiegen, wie es manch einem vorkommen mag. Wenn diese Lächerlichkeit von Server nicht da wäre, der ätzende Delays und Lags aufgrund von mangelnder kapazität aufweisen würde, dann würde auch der Schaden da ankommen in dem Moment wo man ihn braucht. Derzeit fällt man meist nur um, weil der Server nicht nachkommt, die Mobs einem schon längst den Rest gegeben haben und nicht weil man selber zu schlecht equipped... whatever ist!

    Langsam aber sicher sollte sich die europäische Comm zusammenraffen und bei Cryptic Sturm laufen, damit wir endlich Euroserver erhalten! Genügend Zen sollten die User nun sicher zur Genüge investiert haben, damit es für Server im Euroraum reichen sollte.

    Aber es ist wie es schon immer war. Zum rumjammern und ellenlange Heulzeilen zu tippen, dafür reicht die Energie immer. Doch um das wahre Prob anzusprechen, fehlt die Weitsichtigkeit.
  • deebone11
    deebone11 Beiträge: 14 Abenteurer
    bearbeitet April 2015
    Optionen
    Wollte mal was anderes zum erhöhten Schwierigkeitsgrad loswerden. So wie es aussieht wurden alle Kamagnengebiete auf Level 70 angehoben (Sharandar, Ring des Grauens etc.) Die T2 Rüstungssets sind aber die alten geblieben. D.h. Level 60. Jetzt meine Anmerkung! Wofür lohnt lohnt es ich denn noch X-Mal Malabogs Burg zu spielen, wenn man eh nur LVL 60 Sachen bekommen kann. Ich denke Spieler die gerade dabei waren die Kampagnen zu spielen, könnten sich überlegen ob sie Diese weiter spielen oder doch eher aufhören, da man jetzt ja durchaus Lvl 60+ Items finden kann
  • langer1976
    langer1976 Beiträge: 46 Abenteurer
    bearbeitet April 2015
    Optionen
    Und genau darum geht es ja im neuen Modul. Komplettes Umdenken bei einigen Klassen. Ich hab meinen CW vorher schon auf Kontrolle gespielt, von daher hatte ich schonaml gute Karten fürs neue Modul! :D

    Und die alten T2-Sets sind halt nur Level 60! Aber die neuen Dungeons bzw. die überarbeiteten von MC & Co. droppen ja auch Ausrüstung. Und die Siegel vom Ende sind ja für die neue epische Ausrüstung. Momentan muss man einen Schritt nach dem anderen machen! ;) Aber wenn man Level 70 errreicht hat und seine Skillung überarbeitet, sowie die Ausrüstung, dann fühlt sich das Spiel für mich auf jeden Fall besser an! Und mit Lags hab ich kaum Probleme, obwohl ich aus DE komme ;)
    Man muss nicht ALLES wissen! Man muss nur wissen, WO es steht! :cool:

    CW auf Eis-Kontrolle
  • kalindra
    kalindra Beiträge: 674 Abenteurer
    bearbeitet April 2015
    Optionen
    suffocatex schrieb: »
    Zuallererst sollte man von dem Denken wegkommen, dass ich nun mit den linken Mauszeiger und der Kaffetasse in der linken Hand (ja, Linkshänder werden nun absichtlich diskriminiert redface.png ) weiterhin alles bewältigen kann.

    Wer konnte das denn?
    Die allermeisten Spieler hatten doch bis zuletzt kein BiS-Equip.
    Viele liefen in T2, Rank 5-7, hatten vielleicht ein oder zwei Artefakte auf episch, Gürtel und Waffen mal gerade auf blauen Level und normalen Verzauberungen in den Waffen rum.
    Für die war CN sau schwer, die haben nie ein Dungeon solo geschafft und hoffen bei Tiamat auf das Glück in einer starken Truppe zu landen.
    Genau das wurde gefordert, und genau das wurde geschafft: Man muss wieder denken. Richtig, denken! Und das bezieht sich nun nicht auf Intelligenz o.ä. (mag ja nicht den Fehler machen und selber beleidigend werden), sondern lediglich aufs Spiel. Theorycrafting über Builds und deren Synergien, Gruppenkonstellationen für die jeweiligen Dungeons, Absprache im TeamSpeak, Studieren von (Boss-)Mechaniken (so simpel sie auch sein mögen)..

    Nö, eigentlich nicht.
    Man muß nur seine vorherige BiS-Ausrüstung als Totalschaden akzeptieren und in die neue Investieren, via Kreditkarte, jahrelanges Farming (Har, har, har) oder die kommenden Exploits.
    Man sah ja schon ab Tag 2 Leute durch die Level-Up-Dungeons fegen und im Vorbeilaufen die Mobs legen ohne langsamer zu werden.
    Wenn das den ehem. Feierabendspieler überfordert und nicht gefällt, dann ist das Spiel wohl echt nicht mehr eures. Aber genau hier, und das wurde ja auch schon mehrfach erwähnt, wurde nunmal - imho - alles richtig gemacht.

    Wobei man sich dann als Profi fragt, wo das PM von NWO die Zielgruppe sieht?
    Whales, falls von denen welche den vollständigen Mangel an neuen Inhalten bereit wären zu akzeptieren?
    Langzeitarbeitslose mit unendlicher Langmut?
    Dass an einigen Ecken und Kanten der Flow des Games noch beträchtlich gestört wird, möchte ich hierbei keinesfalls negieren - aber das ist auch nicht Thema.

    Doch, es muß für die Verantwortlichen bei Cryptic DAS Thema sein:
    Kommen sich meine Kunden veralbert vor und sehen sie noch einen Grund, mein Produkt zu kaufen?
    NWO 6th Ed. muß sich nicht mit NWO 5th Ed. vergleichen, sondern mit Dutzenden Konkurrenzprodukten auf dem Markt.
    Kunden durch ständiges Rumschrauben an liebgewonnenen PCs zusätzliche zu vergrätzen, verschlimmert die Lage nur noch.
    "Ich kann XY nicht mehr solo machen"

    Ein schönes Beispiel - und leider die absolute Ausnahme - dafür, daß manchmal das PM doch noch Vernunft annimmt: "Wenn Spieler nur zur Rushhour eine Chance haben ihre Dailies zu schaffen, wohl wegen der ISP-Wahl aber nur eine Minderheit zu dieser Zeit spielen kann, werden wir damit massiv Kunden verlieren, also machen wir es lieber nicht so schwer."

    Wäre schön, wenn sie das auch beim Thema "wir machen bestehende Dungeons, Mobs, Quests einfach schwerer und erlauben keinen Ausbau der Ausrüstung sondern erfordern einen Neustart" gemacht hätten, und sich an Flops wie das D&D Immortal Set oder an die Spieler-Reaktion darauf erinnert hätten, wenn ein DM mal wieder die zu starken PCs nur dadurch zurechtstutzt, indem er ihnen ihre Ausrüstung klauen läßt.
    Ich kann's alles nicht mehr hören, wirklich nicht. Kritisiert konstruktiv oder verlasst - auch wenn ich weiß, dass es manchmal gut ist, seinem Unmut freien Lauf zu lassen. Aber dann kann man sich doch hinterfragen: Wirklich öffentlich? Wenn die Antworten nur umso mehr provozierender sind?.

    Das haben doch genug Leute die letzten Monate gemacht. (Nackte Sachzwänge hätten jedes andere Team davon abgehalten, an Core-Funktionen rumzupfuschen zu statt dessen neue KArten, NPCs, Quests, Mobs, Items etc. entworfen.)
  • gleichgewichtnw
    gleichgewichtnw Beiträge: 1,493 Abenteurer
    bearbeitet April 2015
    Optionen
    Wenn hier Linkshänder diskriminiert werden sollte ich den Thread melden, oder? Bei Linkshändern hört der Spaß auf, Freunde.


    Nein, ernsthaft: Für den entspannten Feierabendspieler ist NWO erstmal schwerer geworden. Das wird sich aber in einigen Monaten ändern, wenn Items günstiger im AH sind oder gut ausgerüstete Gildenkameraden unter die Arme greifen können. Momentan sind alle frisch LvL 70 (oder wie ich noch beim ruhigen hochleveln) und die Dungeons sind knackig. Wie damals zu Release als man Blackdagger nicht einfach durchrennen konnte, sondern die Kämpfe echte Herausforderungen waren. Oh, ja. Ich erinnere mich als "alter Hase" noch an die Zeit, als man eine komplette Nacht an CN saß. Einerseits schön, andererseits mag ich mir am Wochenende ungern den kompletten Abend für ein Videospiel freihalten. Hab ich 1x für CN gemacht und weiß nicht, ob ich es wieder tun würde. Oder wochentags länger als 2 Stunden einen super schweren Dungeon laufen, dann bekomme ich ernsthaft Kopfschmerzen. Oder wenn man bei einem Boss 10x gefailt hat Sachen hören wie "das versuchen wir jetzt solange, bis er klappt und wenn es noch eine Stunde dauert". Für solche Leute ist NWO ein Fest, weil es endlich eine Herausforderung geworden ist. Wir sind selbst VT und MC locker unter einer Stunde gelaufen. Ich stimme euch vollkommen zu, NWO war zu einfach geworden und ist jetzt wieder schwer. Mich stört das nicht.


    Nur das Leveln regt mich zuweilen aus verschiedenen Gründen auf. Aber das hat nichts mit dem Thema hier zu tun. Da stimme ich dem TE zu. Mal von der Linkshänderdiskriminierung abgesehen. :P


    Und ich freue mich sogar, dass ich das erste mal seit Release meinen GF rein auf Def spielen kann und es auch benötigt wird. Selbst bei elol hat ein Hybrid gereicht. Naja, der Paladin ist OP und gehört generft. Ansonsten finde ich persönlich aber alle Klassen momentan gut gebalanced.
    ...doch in den gefrorenen, wilden Ländern behauptet sich eine Bastion der Zivilisation. Die Stadt Niewinter, das Juwel des Nordens.

    https://www.dei-ex-machina.de/forum
  • kalindra
    kalindra Beiträge: 674 Abenteurer
    bearbeitet April 2015
    Optionen
    leander21278 schrieb: »
    Danke für den Post, genau das ist das Problem, alte Spieler erinnern sich anscheinend nicht mehr wie schwer alles mal war und neue Spieler kennen es nicht anders.

    Wir wurden seit Caturday nie wirklich zurückgestuft!
    Erst wieder mit Modul 6 sind uns von heute auf morgen die alten Mobs in den alten (epischen) Gebieten und Dungeons weit über, zum ersten Mal mit diesem Modul wird unsere über Monate erarbeitete Ausrüstung mit einem Schlag wertlos.
    Das daraus resultierenden Gefühl entspricht dem P&P-Klassiker, die Gruppe mittels Deus ex machina in die Sklaverei zu bringen, sie ihrer Ausrüstung, ihrer Beziehungen und ihrer Magie zu berauben, ihre Fähigkeiten zu entwerten und der Willkür von eigentlichen Trashmobs auszuliefern.
    Das geht nicht oft gut...
  • kalindra
    kalindra Beiträge: 674 Abenteurer
    bearbeitet April 2015
    Optionen
    talon1970 schrieb: »
    Das Gemecker und cheese zum Whine von manchen (ohne jemandem nahetreten zu wollen) im NWGerman oder im US Forum, wegen allem, Gewölbe, Klassen jetzt tot usw. kommt vllt auch von Leuten, die es nie gewohnt waren, dass es in Gewölben schwer bis unschaffbar war.

    Ich kenne das von viele anderen Spielen (und auch frühen von NWO), daß man nur einmal die Woche oder so einen Versuch auf ein besonderes Dungeon organisiert bekam, und vielleicht einmal im Monat Erfolg hatte...
    ...aber NIEMALS bei Trashmobs in normalen Encountern in genau der Gegend, die man gerade zum alltäglichen Level / Farmen besuchen muß;
    ...und NIEMALS bei alten Dungeons, die genau der Charakter schon früher und schwächer locker geschafft hat!
  • kalindra
    kalindra Beiträge: 674 Abenteurer
    bearbeitet April 2015
    Optionen
    bluefox111 schrieb: »
    Neverwinter, sowie alle anderen Games dieses Genres werden mit jedem neuen Modul/Addon resettet und wieder fordernder.

    Nein, kaum je wird etwas "resettet".
    Es werden neue Gebiete angefügt, mit härteren Gegern, zeitkritischeren Aufgaben, neuen Ressourcen, etc.
    Aber eigentlich nicht alte verworfen oder willkürlich in der Schwierigkeit angehoben, wärend dor noch verschiedene GEnerationen von Charakteren rumlaufen.
    (< 60, Sharandar/RdG, IWD, BiS).
    Dieser Zustand hält allerdings nur solange an, bis wieder alle BIS Gear haben.

    Das wird NIE passieren.
    Modul 7 oder das Aus wird kommen, bevor viele auch nur das erste BiS-Item in den Händen halten, aber die ersten werden es vor noch im April schaffen.
    Dann geht alles wieder ganz entspannt zu, wie es am Ende von Mod5 gewesen ist. Ich persönlich begrüße es sowas von, das man nun endlich wieder Brain brauch um etwas in dem Game zu erreichen. Ebenso mag ich es wenn ein Game bockschwer ist, und liebe es an neuen Taktiken rumzutüfteln um dann schlussendlich ein Ziel zu erreichen.

    Nach dem was im US-Forum berichtet wird (80k+ normaler Schaden durch Trashmobs an exzellent ausgerüsteten Chars, 200k+ durch Bosse ohne Voids) nutzt Dir keine Taktik oder Skillung etwas außer 100% Kontrolle (das hatten wir zuvor auch schon mal).
  • suffocatex
    suffocatex Beiträge: 287 Abenteurer
    bearbeitet April 2015
    Optionen
    Erst einmal ein Danke von mir für die Antworten, der durchschnittl. Ton gefällt mir sehr. Da ist's auch egal, dass es ab und zu etwas offtopic war (denn hier soll es wirklich nicht um Probleme mit Lags + Rubberbanding oder wie genau man die Klasse spielt oder sich seine Rüstung farmt gehen).
    kalindra schrieb: »
    Wer konnte das denn?
    Die allermeisten Spieler hatten doch bis zuletzt kein BiS-Equip.
    Viele liefen in T2, Rank 5-7, hatten vielleicht ein oder zwei Artefakte auf episch, Gürtel und Waffen mal gerade auf blauen Level und normalen Verzauberungen in den Waffen rum.
    Für die war CN sau schwer, die haben nie ein Dungeon solo geschafft und hoffen bei Tiamat auf das Glück in einer starken Truppe zu landen.

    Meine Darstellung war wahrscheinlich etwas überspitzt, aber so ist es auch deine.
    Oder möchtest du ernsthaft aussagen, dass BiS Equipment eine Notwendigkeit für alle Dungeons war, da sie sonst eben "so schwer" wären? Nehmen wir maximal episches Equipment und eine Rainbow-Truppe, die nicht nur aus Waldläufern besteht, und selbst die Dungeons waren i.d.R. ziemlich einfach. Das mit Tiamat stimmt irgendwo, aber Tiamat find' ich eh so eine Sache für sich..
    kalindra schrieb: »
    Man muß nur seine vorherige BiS-Ausrüstung als Totalschaden akzeptieren und in die neue Investieren, via Kreditkarte, jahrelanges Farming (Har, har, har) oder die kommenden Exploits.

    Stimme ich bedingt zu, da es das nur einseitig beleuchtet: Denn das ist die eine Möglichkeit, das Ding zu reißen. Die andere ist eben der Weg, den ich schon beschrieb, und das ist das Zusammenstellen guter Gruppen etc. pp.
    Sicher kann man wieder mit 5 CWs mit ultra Eqp alles umnatzen, würde ich persönlich aber nicht bevorzugen. Dass man die Dungeons bei Weitem auch anders und mit noch nicht perfektem Equipment schafft, wurde ja schon bewiesen

    Der Rest ist leider wieder nicht topic, zumindest nicht hier. Da ist es auch ganz egal, ob es DAS Thema sein sollte oder nicht (zumal ich hier aber nicht davon abgeneigt bin, dir überwiegend zuzustimmen. Aber gerade, weil ich das eben tun würde, wollte ich mich in meinem Thread auf den veränderten Schwierigkeitsgrad und eben diese Änderung der "Core-Funktion" beschränken). Von daher ist der Thread für weitere Posts in der Richtung leider nicht gedacht, was ich halt nicht schreibe, weil ich dem nicht (teilweise) zustimmen würde und das weiterhin nicht mehr lesen mag.

    -

    Ansonsten scheint es mir so - zusammenfassend gesagt -, dass der erhöhte Schwierigkeitsgrad doch gar nicht mal soo schlecht ankommt. Und da würde ich jenen auch Recht geben, die sagen, dass es wahrscheinlich gar nicht so extrem viel schwieriger ist. Lediglich die Performance wird noch zu stark beeinflusst, aber das wäre dann wieder das andere Thema.
    Von daher scheint das mit den Dungeons für einige echt gut gelungen, so mein Fazit daraus. Und wenn das nötige Gear auch da ist, entfallen sicherlich die 2-Stunden-Akte, und es orientiert sich (so mein Eindruck) bestimmt eher an das Mod 5 eLoL: Mit entsprechenden Supportern keine große Sache, ansonsten aber immer mal wieder ganz gefährlich. Selbst das fänd ich OK, wäre ja auch so etwas wie ein Kompromiss.
    Interessant wäre es, ob den "Feierabendspielern" denn gerade mit normalem Questen usw. den Garaus gemacht wird. Denn ich weiß es nicht, ob man mit Lv 70 und halbwegs brauchbarem Gear (und das ist eben nicht mehr das 60er Gear - diese Änderung ist da und muss ebenfalls nicht weiter diskutiert werden. Ich bin totaler Skin-Fanatiker und durfte mich von der Rüstung trennen, einzig mit dem Trost, dass ich sie zum Überskinnen benutzen darf xD) wirklich noch so enorme Schwierigkeiten hat. Was meint ihr?
    Goodness is about character - integrity, honesty, kindness, generosity, moral courage, and the like.
    More than anything else,
    it is about how we treat other people
    - Remember my Name -
  • gleichgewichtnw
    gleichgewichtnw Beiträge: 1,493 Abenteurer
    bearbeitet April 2015
    Optionen
    Ah, das kenne ich. Ich habe für meinen Artefaktschild ewig Malabog gefarmt und das werde ich für den neuen Schild auch müssen. Wenn ich den alten in den neuen füttere ist der Skin ja weg. Ebenso werde ich im Ring des Grauens wieder die blauen Soloini-Items farmen und einfärben müssen.

    Man braucht für die einfachen T1 wohl 2000 Ausrüstungslevel. Ich habe bis auf einen Ring nur meine alten 60er-Items an und mit Rang 6-8 Verzauberungen und nichts orangenem trotzdem über 2000. Das wird dann trotzdem bockschwer, aber zum Reinschauen geht das ja notfalls. Das questen nervt furchtbar. Gerade wurde ich nur hin und her geschubst, das war selbst in Tiamat nicht so schlimm. Musste erstmal Pause machen und versuche es päter wieder. Auch dieses Questitemgeklaue und selten spawnende Gegner verkloppen und ewig auf sie warten macht keinen Spaß. Zum Glück sind das nur 10 LvL, das macht mir zwar im Spielspaß den Garaus, aber nicht im Spiel allgemein. Man zwingt sich das durchzustehen, bis man mit 70 hoffentlich wieder spaßigen Gruppencontent hat.
    ...doch in den gefrorenen, wilden Ländern behauptet sich eine Bastion der Zivilisation. Die Stadt Niewinter, das Juwel des Nordens.

    https://www.dei-ex-machina.de/forum
  • weltenwanderer14
    weltenwanderer14 Beiträge: 152 Abenteurer
    bearbeitet April 2015
    Optionen
    ich sage ja nicht das es schlecht ist, wenn neue Gebiete mit neuen Herausforderungen kommen, auf die man sich evtl auch komplett neu einstellen muß. Was aber komplett verstörend ist wenn bekannte Gebiete, einfach so und ohne echten Mehrwert im Level hochgesetzt werden. Das ich in nem echten 70er Gebiet nicht mit dem 60er Klamotten klar komme ist, nicht zuletzt durch die Verschärfung bei Leveldifferenz, zu erwarten. Aber was für eine Begründung gibt es dafür die alten Gebiete einfach nur so im Level anzuheben? In dem 50er Gebieten droppt auch kein 65 Zeug, warum sollte das bei 60ern anders sein und mußte geändert werden? Das sind die Ungereimtheiten, die aufstoßen; neue Gebiete schwerer - ok; alte Gebiete auch auch schwerer warum?

    Und die Gruppe völlig ausgeplündert und machtlos irgendwo auszusetzen ist wohl der Super-Gau für jeden Spieler und hat mit Spielspass herzlich wenig zu tun - aber ein wenig ist die Situation vergleichbar. Das es einigen nicht schwer genug sein kann, ist ja kein Merkmal von NW - sind aber seltsamerweise meist die, die vorher alles getan haben um am mächtigsten zu sein und später Alles als zu einfach und langweilig bezeichnen!
    Lymiria (WW/HR) - Wanderer aus Dere - ein Pfeil zur rechten Zeit erspart Hauen und Stechen.
  • sempradraconis
    sempradraconis Beiträge: 204 Abenteurer
    bearbeitet April 2015
    Optionen
    Ich habe heute 2mal Tante Valindra mit random grüppchen geschafft und muss sagen, der Weg zu der Tante ist schwerer als Sie selbst, wenn die Gegner unterwegs nicht unter Kontrolle gehalten werden, ist da echt der Wurm drin.

    Erst nachdem sich das Grüppchen eingespielt hatte und der Kleriker, seine Heilungstasten wiedergefunden hatte, lief es runder. Das Reinspringen und alles liegt am Boden ist vorbei. Das begrüsse ich sogar herzlichst, mein CW macht mir gleich 5mal mehr Spass und ich spiele MoF, was die Kontrolle (meiner Meinung) gleich nochmal steigert.

    Ich freue mich drauf wenn der Grossteil der Spieler, sich in M6 eingefunden hat und ich weitere Dungeons erleben darf, die mit Taktik zu schaffen sind, anstatt purem DMG Output, dann ist vllt auch mal Ruhe mit dem " Mein DMG is geiler als deiner" :cool:


    PS: Dienstag flocken Wir der Tante mal nen Stock ins Hirn liebe Guildies^^
    [SIGPIC][/SIGPIC]
    :cool: Hättest wohl gern :cool:
  • sonyce79
    sonyce79 Beiträge: 4 Abenteurer
    bearbeitet April 2015
    Optionen
    also ich weiß wirklich nicht wieso sich so viele beschweren am anfang ehe die diskussion um modul6 anfing haben alle gejammert das man nichts mehr zutun hat und man nur noch kampagnen macht
    jetzt gibt es endlich eine neue map die selbst mein **** gwf mit seinen lächerlichen 1,303 wert locker alleine durchklopfen kann (btw die trägt nicht mal ne volle t1 rüstung)
    gut das ring und shar jetzt auf 70 erhöht wurde finde ich um ehrlich zu sein doch ein bißchen heftig aber ich denke mir einfach dann zieh ich meinen gwf einfach auf 65 und versuchs noch mal oder ich frag ein paar meiner freunde ob sie mir helfen
    das jetzt die meisten jammern die viecher sind zu schwer die neuen gebiete einfach nur grausam kann ich nur eines dazu sagen was habt ihr erwartet level 10er viecher oder was
    ich persönlich finde die erste neue map sogar etwas zu easy ich meine ich hab fast keine probleme dort und heiltränke brauch ich auch keine :) seit doch lieber froh das ihr endlich wieder gefordert werdet
    spielt einfach etwas mit eurer skillung und kuckt wo ihr euch verbessern könnt dann sind die neuen inis maps und viecher nur noch kanonenfutter
    und nun bitte mit steinen bewerfen;)
  • ordenskrieger
    ordenskrieger Beiträge: 10
    bearbeitet April 2015
    Optionen
    Zu den Ehemals 60 Gebieten wie Ring, Scharandar.
    Schaut euch bitte die Segen an die wurden aufgewertet so das Sie diese auch wert sind.
    und nach dem aufgewertet worden sind müssen natürlich auch die Gebiete aufgewertet werden.

    Ja es ist schwere dafür ist der Lohn auch größer.
    Nein unter 70 braucht man da nicht mehr reingehen.
    Erst mit 70 und je besser die Ausrüstung um so leichter wirds.


    @sonyce79 ;-) Wir GF tun uns in den neuen Gebieten weit leichter als die meisten Dmg Klassen da wir genug aushalten.
    Den Satz den ich die meister Zeit im Ts höre "Du bist ja auch ein Tank" :D
  • spideymt
    spideymt Beiträge: 1,741 Abenteurer
    bearbeitet April 2015
    Optionen
    ordenskrieger schrieb: »
    @sonyce79 ;-) Wir GF tun uns in den neuen Gebieten weit leichter als die meisten Dmg Klassen da wir genug aushalten.
    Den Satz den ich die meister Zeit im Ts höre "Du bist ja auch ein Tank" :D

    Und unser Tank hat gestern im TS immer lachen müssen, weil im irgendwelche Leute folgten in den neuen Gebieten und warteten bis er Aggro hatte ^^. Da waren wohl viele dabei, die bissi Pippi in der Hose hatten ^^.
  • kalindra
    kalindra Beiträge: 674 Abenteurer
    bearbeitet April 2015
    Optionen
    ordenskrieger schrieb: »
    Zu den Ehemals 60 Gebieten wie Ring, Scharandar.
    Schaut euch bitte die Segen an die wurden aufgewertet so das Sie diese auch wert sind.
    und nach dem aufgewertet worden sind müssen natürlich auch die Gebiete aufgewertet werden.

    Ja es ist schwere dafür ist der Lohn auch größer.
    Nein unter 70 braucht man da nicht mehr reingehen.
    Erst mit 70 und je besser die Ausrüstung um so leichter wirds.


    @sonyce79 ;-) Wir GF tun uns in den neuen Gebieten weit leichter als die meisten Dmg Klassen da wir genug aushalten.
    Den Satz den ich die meister Zeit im Ts höre "Du bist ja auch ein Tank" :D
    Was ist da neu?
    Welcher Lohn?
    Das ist langweiliger alter Mist, den ein halbes Dutzend meiner Chars schon hinter sich haben, warum sollten die da jetzt nochmal durch?
    Nur weil es jetzt schmerzhafter wird als voher, als man frisch 60 war?
    Bestimmt nicht!
    Das ist kein neuer Inhalt, das ist wiederaufgewärmter *SQUEEEK*, der sch beim ersten Mal zu langatmig war...
    ...liebdr level ich einen Pala bis 60, das hat wenigstens einen Hauch von neu.
  • leander21278
    leander21278 Beiträge: 1,035 Abenteurer
    bearbeitet April 2015
    Optionen
    kalindra schrieb: »
    ...liebdr level ich einen Pala bis 60, das hat wenigstens einen Hauch von neu.

    Einfach alte Geflogenheiten ablegen bitte bis 70 leveln ;) . 60 ist das alte 50, da kann dich niemand mitnehmen.
  • kalindra
    kalindra Beiträge: 674 Abenteurer
    bearbeitet April 2015
    Optionen
    suffocatex schrieb: »
    Oder möchtest du ernsthaft aussagen, dass BiS Equipment eine Notwendigkeit für alle Dungeons war, da sie sonst eben "so schwer" wären?

    Nein, aber um das Ganze solo zu laufen schon.
    Und von den anderen habe wenige nach höherer Schwierigkeit gerufen.
    Nehmen wir maximal episches Equipment und eine Rainbow-Truppe, die nicht nur aus Waldläufern besteht, und selbst die Dungeons waren i.d.R. ziemlich einfach. Das mit Tiamat stimmt irgendwo, aber Tiamat find' ich eh so eine Sache für sich..

    Ähm, nö...
    T2 mit einem < 15k, einem mit lahmen Rechner, einem schon recht müde und einem Random (übliche Konstellation für kleinere Gilden nach Mitternacht) war so mancher Run schon nicht trivial - um so mehr wenn man dann mit 4 Hexenmeistern und einem Ranger da steht.
    Und für diese Spieler hätte es ein neues Gebiet plus Dungeon 10% härter als WoD völlig getan.
    Stimme ich bedingt zu, da es das nur einseitig beleuchtet: Denn das ist die eine Möglichkeit, das Ding zu reißen. Die andere ist eben der Weg, den ich schon beschrieb, und das ist das Zusammenstellen guter Gruppen etc. pp.

    ...na viel Spaß bei der Suche, Nachts um Eins, wenn an nicht gerade das aktuelle Mode-Dungeon spielen möchte...
    Sicher kann man wieder mit 5 CWs mit ultra Eqp alles umnatzen, würde ich persönlich aber nicht bevorzugen.

    ...aber genau die, die vorher nach höherer Schwierigkeit geschriehen haben, werden exakt dieses machen.
    Dungons gechafft.

    T2?
    Spinne?

    ..ja klagen gerade im Ami-Forum Leute von Absolute über den unmäßigen Schierigkeitsgrad, und ein Team einer meiner Gilden, die sonst CN in unter 15 Minuten schaffen, hingen heute 3h in der Spinne (k.A. ob erfolgreich).

    Aber das spielt ja keine Rolle, weil mir EGAL ist, wie schwer es ist, ich MAG einfach die alten Dungeons nicht mehr sehen, die ich schon 100mal gespielt habe.





    ...
    .


    .
  • suffocatex
    suffocatex Beiträge: 287 Abenteurer
    bearbeitet April 2015
    Optionen
    kalindra schrieb: »
    Nein, aber um das Ganze solo zu laufen schon.
    Und von den anderen habe wenige nach höherer Schwierigkeit gerufen.
    War auch für 15k TRs oder CWs eine Leichtigkeit. Vlt. nicht gerade CN, aber Dinge wie PK auf alle Fälle. Selbst im NWGerman haben doch die Leute mit exakt solchem Gear schier stündlich nach Twinks gefragt (.. nein, keine subtile Wertung meinerseits hierdrin versteckt xD)
    kalindra schrieb: »
    Ähm, nö...
    T2 mit einem < 15k, einem mit lahmen Rechner, einem schon recht müde und einem Random (übliche Konstellation für kleinere Gilden nach Mitternacht) war so mancher Run schon nicht trivial - um so mehr wenn man dann mit 4 Hexenmeistern und einem Ranger da steht.
    Und für diese Spieler hätte es ein neues Gebiet plus Dungeon 10% härter als WoD völlig getan.
    So wie es da steht kann ich es nur unterschreiben. Allerdings wusste man doch vorher, dass es in eben dieser Konstellation nicht so leicht wird wie in manch anderen Runs? Aber ansonsten Zustimmung (außer das mit der kleinen Gilde.. die sind wir auch *g*)
    kalindra schrieb: »
    ...na viel Spaß bei der Suche, Nachts um Eins, wenn an nicht gerade das aktuelle Mode-Dungeon spielen möchte...
    Die Gegenfrage zu stellen, warum man denn zu jeder Zeit mit einer guten Konstellation rennen muss, erspare ich mir mal. Wenn man sich nicht mit der Tatsache anfreuden kann, nicht - immer (tageszeitlich betrachtet) - jeden Dungeon zu schaffen, liegst du auch hier richtig, ansonsten eher nicht.
    kalindra schrieb: »
    T2?
    Spinne?

    ..ja klagen gerade im Ami-Forum Leute von Absolute über den unmäßigen Schierigkeitsgrad, und ein Team einer meiner Gilden, die sonst CN in unter 15 Minuten schaffen, hingen heute 3h in der Spinne (k.A. ob erfolgreich).
    Gestern mit unserer kleinen Gilde Valindra, heute sogar ToS. Am Anfang kamen wir auf bis zu 10 Tode das Mitglied, das hatte sich nach einigen Runs aber auf max. 4-5 (einige sind nur 1-2 Mal gestorben) reguliert. Die Zeit habe ich nicht mehr genau im Kopf, aber es dürfte um die 25-30 Minuten gelegen haben. ToS an sich ist ja recht easy, nur der Bosskampf hat es echt in sich.
    Und wir hatten keine 2 DCs, um permanent Dailys casten zu können. Um weitere Fragen vorzubeugen: SW, TR (die beiden Main DDs), MoF-CW (Debuffakteur), DC, GF. Keine schlechte Konstellation, aber die Ausrüstung unserer Party lässt zu wünschen übrig. Wir gurken bei diesem Wert da (Name entfallen) von 2,4 - 2,6k herum, und so wie ich die Amis kenne, haben die sich dann schon auf 3k+ geballert. Dann noch scheitern? Au weia..
    Ich hoffe, du kannst mir das alles trotzdessen glauben, was du im Ami-Forum gelesen hast. Ansonsten wird Goku einfach mal auf Twitch streamen - nicht, um jetzt zu prahlen, sondern um wirklich valide darzustellen, dass es geht. Zugegebenermaßen: wir sind recht lagfrei, das ermöglicht uns saubere Performance. Auch mit weit ausbaubarem Gear (ich z.B. trage noch das 60er Artefaktwaffenset und übergangsweise Rang 7er.. die anderen arbeiten bis zu einem Doppel-RP-Event auch nicht weiter an sich. Genau DAS werden viele Amis schon getan haben - deswegen beurteile ich deren Leistung nun einmal als nicht so berauschend)..

    Letzten Punkt kann ich verstehen. Ist subjektiv, aber bald wird es mir sicher auch so ergehen.

    Mal Zeit für nächtliche Grüße, was? :)

    Edit:

    Kleine Beifügung in punkto "mag dieselben Dungeons nicht noch einmal laufen" und "Gilde ab mitternacht formiert sich für die Dungeons" (sorry für die abgeänderten "Zitate", es ist nur spät und ich mag das hier noch schnell niederschreiben): Wenn den PvE-Spielern bis auf eben diese Dungeons nichts weiter bleibt, ist das ein Contentproblem, welches ich nicht verneinen mag. Nur soll die Diskussion ja nicht auf eventuellen Content in der Zukunft abzielen, weshalb ich hoffe, dass diese Richtung nicht weiter eingeschlagen wird und hier durch die furiosen Debatten wieder gelöscht und/ oder geclost werden muss. Auch mir schwirren dort Ideen rum, gleichsam heftige Kritik, aber dafür gibt es andere Thread, hoffe das ist verständlich
    Goodness is about character - integrity, honesty, kindness, generosity, moral courage, and the like.
    More than anything else,
    it is about how we treat other people
    - Remember my Name -
  • spideymt
    spideymt Beiträge: 1,741 Abenteurer
    bearbeitet April 2015
    Optionen
    Ich danke Cryptic dafür, das ich als GWF ( Nahkämpfer) keinen Dodge habe. Das macht wirklich Laune in Dungeons ^^. Geh ich halt meinen Pala leveln. Mir wayne.
  • gleichgewichtnw
    gleichgewichtnw Beiträge: 1,493 Abenteurer
    bearbeitet April 2015
    Optionen
    Bin noch am Leveln, aber bereits jetzt gehen gewisse AoEs durch den Schildblock durch. Und man kommt auch nicht rechtzeitig raus. Du kannst wenigstens Unaufhaltsam reinmachen und das überleben...also wenn die Tabfähigkeit geht und du nicht von dem bug betroffen bist. :P
    ...doch in den gefrorenen, wilden Ländern behauptet sich eine Bastion der Zivilisation. Die Stadt Niewinter, das Juwel des Nordens.

    https://www.dei-ex-machina.de/forum
  • suffocatex
    suffocatex Beiträge: 287 Abenteurer
    bearbeitet April 2015
    Optionen
    Bin noch am Leveln, aber bereits jetzt gehen gewisse AoEs durch den Schildblock durch. Und man kommt auch nicht rechtzeitig raus. Du kannst wenigstens Unaufhaltsam reinmachen und das überleben...also wenn die Tabfähigkeit geht und du nicht von dem bug betroffen bist. :P

    Das mit den AoEs, die durch den Schildblock gehen, merken wir auch manchmal (oder der Tank patzt einfach; oder er kassiert 100k+ Schaden trotz Block).
    Die Unaufhaltsamkeit sieht auf dem Papier für die GWFs wahrscheinlich besser aus als sie wirklich ist. Kenne selbst einen GWF gut, der wird ohne wirkliche Supporter von Valindras AoEs gerne mal eben - auch in Unaufhaltsam - auf die hohe Kante genommen.
    Dennoch auch hier: Kuro z.B. ist SW und beklagt sich im Moment nicht über so etwas, so hat er doch eigentlich auch keinen Dodge. Appell: Gute Teams kreieren. Und damit auch (bitte..) Schluss mit dem OT, sich weiterhin/ ausschließlich auf einzelne Klassen zu beziehen (als Exempla geht das natürlich, aber ganze Posts damit müssen nicht sein).
    Goodness is about character - integrity, honesty, kindness, generosity, moral courage, and the like.
    More than anything else,
    it is about how we treat other people
    - Remember my Name -
  • spideymt
    spideymt Beiträge: 1,741 Abenteurer
    bearbeitet April 2015
    Optionen
    Kuro ist als SW ein Fern DD. Sry, aber einen SW als Vergleich für den fehlenden Dodge zu bringen ist etwas unglücklich gewählt.
    Als Nah DD ist das eine ganz andere Marke als ein Fern DD. Aber is dein Thread, daher kein OT mehr. Sry dafür.

    P.S.: Pala is funny btw ^^
  • suffocatex
    suffocatex Beiträge: 287 Abenteurer
    bearbeitet April 2015
    Optionen
    spideymt schrieb: »
    Kuro ist als SW ein Fern DD. Sry, aber einen SW als Vergleich für den fehlenden Dodge zu bringen ist etwas unglücklich gewählt.
    Als Nah DD ist das eine ganz andere Marke als ein Fern DD. Hinweis in OT unterstütze ich voll. Vergeich mit Kuro? Sry. Den nicht. Aber is dein Thread, daher kein OT mehr. Sry dafür.

    Ich wusste doch, ich hatte etwas vergessen. :D Das stimmt natürlich. Und dass die GWFs momentan es irgendwie sehr mau haben, steht ja trotzdem auch noch von mir. Find selbst ich als CW nicht so prickelnd, die müssen einfach (wieder) mehr aushalten, um es mal pauschal auszudrücken
    Aber Danke fürs Verständnis und keine Ursache - soll dann hiermit glaube auch gegessen sein ^^
    Goodness is about character - integrity, honesty, kindness, generosity, moral courage, and the like.
    More than anything else,
    it is about how we treat other people
    - Remember my Name -